Wirtschaft
Dritte Generation Ostdeutschland ist ein Gewinn für Mecklenburg-Vorpommern
Samstag, der 1.Juni 2013
Dritte Generation Ostdeutschland ist ein Gewinn für Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: Sozialministerin Manuela Schwesig wird am Samstag an der Gründung des Netzwerkes "Dritte Generation Ostdeutschland für Mecklenburg-Vorpommern" in Rostock teilnehmen. Junge Fach- und Führungskräfte aus allen Teilen der Gesellschaft werden sich in dem Netzwerk über die Gestaltung ihrer Zukunft austauschen, aber auch über die Chancen und Möglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern.

"Nach dem Selbstverständnis der Initiative Dritte Generation Ost umfasst diese Generation alle Menschen, die ihre Kindheit in der DDR, ihre Jugend aber bereits im vereinigten Deutschland erlebt haben. Dazu gehören rund 2,4 Millionen Menschen. Diese so genannten Wendekinder verbindet unter anderem die Sozialisation in zwei gegensätzlichen politischen und wirtschaftlichen Systemen sowie eine Umbrucherfahrung. Aufgrund der Erfahrung, ihr Leben schnell selbst in die Hand nehmen zu müssen, bringen sie oft Eigenschaften wie Pioniergeist, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit mit. Sie haben es in der Hand, ihre Heimat zu gestalten", sagte Ministerin Schwesig.

Die Mitglieder der Dritten Generation Ost verbindet in vielen Fällen, dass sie vor Jahren das Land verlassen haben und vor allem in den alten Bundesländern studiert oder eine Berufsausbildung gemacht haben. Ihre ersten beruflichen Erfahrungen haben sie auch dort gesammelt. Jetzt sind sie wieder in die neuen Bundesländer zurückgekommen. Der Schwung, mit dem sie ihre Heimat wiederentdecken, steckt auch ihre Altersgenossen an.

Bei der Ideenkonferenz "TAKE PART! Deine Zukunft in MV" wird es auch um das wichtige Thema Fachkräftemangel gehen. "Das Netzwerk dient auch dazu, den Standort Mecklenburg-Vorpommern attraktiver zu gestalten. Junge, gut ausgebildete Menschen haben hier inzwischen gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt", so Schwesig. Die Auftaktveranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Arbeit, Gleichstellung und Soziales. (Pressemeldung vom 31.05.2013)

Quelle: SM MV Nr. 93/ 2013 | Foto: MV, Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Deutschland: Nur jeder zehnte Jugendliche kann programmieren Programmier-Workshop zur internationalen Code Week 2017, mit der Initiative erlebe IT werden Kinder und Jugendliche durch projektorientiertes Lernen an Digitalthemen herangeführt. weiterlesen


04.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.10.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 05.10.2017
  • Fr
    • Freitag, der 06.10.2017
  • Sa
    • Samstag, der 07.10.2017
  • So
    • Sonntag, der 08.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 09.10.2017
  • Di
    • Dienstag, der 10.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.10.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 12.10.2017
  • Fr
    • Freitag, der 13.10.2017
  • Sa
    • Samstag, der 14.10.2017
  • So
    • Sonntag, der 15.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 16.10.2017
  • Di
    • Dienstag, der 17.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.10.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 19.10.2017
  • Fr
    • Freitag, der 20.10.2017
  • Sa
    • Samstag, der 21.10.2017
  • So
    • Sonntag, der 22.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 23.10.2017
23.10.2017