Wirtschaft
Lufthansa Technik: nicemood - neues Lichtsystem für Flugzeuge
Mittwoch, der 10.April 2013
Lufthansa Technik: nicemood - neues Lichtsystem für Flugzeuge

Hamburg: Die Lufthansa Technik AG und die SCHOTT AG stellen auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg ein völlig neu entwickeltes Beleuchtungssystem für Flugzeuge vor. Erstmals gelingt dabei die Kombination der Vorteile einer Nutzung von LED-Technologie unter gleichzeitiger Vermeidung der bislang auftretenden Farbveränderungen alternder LEDs. Das unter dem Namen „nicemood" eingeführte innovative System mischt und regelt das Licht unterschiedlicher Dioden und ermöglicht erhebliche Kostensenkungen im Vergleich zur herkömmlichen Beleuchtung – bei gleichzeitig stark verbesserter Qualität.

„nicemood" ist bereits jetzt für den Einsatz im Flugzeug qualifiziert und kann am Stand der Lufthansa Technik (Halle B6, Stand 6B68) ebenso in Augenschein genommen werden wie bei SCHOTT (6B69).

Mit nicemood zeigen Lufthansa Technik und SCHOTT dem Fachpublikum ein System, das bei einfachster Steuerung und mit minimalem Installationsaufwand eine auf das Passagierbedürfnis abgestimmte Illumination der Kabine ermöglicht. Vom kleinsten Businessjet bis zum Großraumflugzeug kann das nur aus wenigen Elementen bestehende System in alle Kabinengrößen integriert werden. Dabei kann der VIP-Gast das Licht vom persönlichen Smartphone steuern oder die Kabinenbesatzung über eine Kontrolleinheit mit berührungsempfindlichem Bildschirm.

Das System besteht aus nur vier Elementen. Die Ingenieure der Lufthansa Technik entwickelten einen kabellos ansteuerbaren Zugangsknoten (Wireless Access Point) und die zugehörige Schnittstelle (Interface Unit), von SCHOTT stammt mit Heliojet TCS (True Colour Stabilization) das eigentliche Lichtsystem. Hinzu kommt noch das persönliche Smartphone des VIP-Passagiers oder die Steuerung für das Kabinenpersonal.

Während klassische LED-Systeme bislang im Laufe ihres Einsatzes die Farbe verändern und damit ein als störend empfundenes ungleichmäßiges Licht ausstrahlen, vermeidet bei „nicemood" die innovative Regelung durch Sensortechnik und die variable Mischung des Lichts verschiedener Dioden diesen Effekt. Auch bei alterungsbedingten Farbveränderungen individueller Dioden sorgt die neue entwickelte Regelung jederzeit für das gewünschte Endergebnis. Auch Farbverläufe und –szenarien sind mit „nicemood" möglich. Damit ermöglicht „nicemood" nach der ersten Installation eine wesentliche Reduktion des Wartungsaufwands bei gleichzeitiger Verbesserung der vom Passagier wahrgenommenen Kabinenstimmung.

„nicemood" ist sowohl in klassischen weiß als auch im individuell steuerbaren Vollfarbspektrum (einschließlich weiß) erhältlich.(Pressemeldung vom 09.04.2012)

Quelle: Lufthansa Technik AG | Foto: Lufthansa Technik
Lesezeichen - weitere Meldungen


06.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 19.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 20.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 21.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 22.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 23.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 24.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 25.04.2018
25.04.2018