Wirtschaft
Volkswagen Werk Wolfsburg startet Serienproduktion des neuen Golf GTI
Mittwoch, der 10.April 2013
Volkswagen Werk Wolfsburg startet Serienproduktion des neuen Golf GTI

Wolfsburg: Die Legende kehrt zurück: Das erste Serienfahrzeug des neuen Golf GTI hat die Montagelinie im Volkswagen Werk Wolfsburg verlassen. Das Premierenauto ist ein viertüriger GTI Performance in „Tornado Rot“ mit Sportsitzen im klassischen Karomuster und einem Zweiliter-Turbo-Benzindirekteinspritzer (TSI) mit 169 kW / 230 PS.

Der neue GTI erlebte seine Weltpremiere erst Anfang März auf dem Automobilsalon in Genf. Das Volkswagen Werk Wolfsburg plant nun eine steile Anlaufkurve, obwohl sich der Wagen in vielen Einzelheiten vom Basismodell unterscheidet. „Der GTI ist das bisher sportlichste Mitglied der großen Golf-Familie, die wir hier in Wolfsburg bauen. Am wichtigsten ist für das Team in der Fertigung, auch bei dem neuen Modell das hohe Qualitätsniveau zu halten. Ich bin sicher, der GTI wird wie seine Vorgänger aus Wolfsburg ein großer Erfolg“, sagte Werkleiter Siegfried Fiebig zum Produktionsanlauf. Betriebsratsmitglied Jürgen Hildebrandt fügte hinzu: „Der neue GTI trägt nicht nur ein gutes Stück zur Auslastung des Standortes bei, sondern ist ein echter sportlicher Imageträger für Volkswagen."

Der GTI hat sich seit dem ersten Modell 1976 zu einem der erfolgreichsten Sportwagen von Volkswagen entwickelt: Bisher wurden rund zwei Millionen Exemplare hergestellt (ohne China).

Der neue GTI legte bei den Fahrleistungen noch einmal zu: In der Performance-Ausführung spurtet der Wagen mit dem 169 KW / 230 PS-Motor in 6,4 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Spitze von 250 km/h. Gleichzeitig ist der GTI aber dank Start-Stopp-Automatik, Leichtbau und anderer Verbesserungen deutlich sparsamer im Verbrauch: Der Spritverbrauch sank gegenüber dem Vorgänger um 18 Prozent. Der neue Golf GTI ist seit März bestellbar, die Preise beginnen bei 28.350 Euro. (Pressemeldung vom 09.04.2012)

Quelle: Volkswagen AG | Foto: Volkswagen AG
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Präzisionsbestrahlung bei Prostatakrebs: HYPOSTAT-Studie wird ausgeweitet Die aktuell von den UKSH, KGU, Rostock (UMR) und Greifswald (UMG) sowie den Saphir Radiochirurgie Zentren durchgeführte HYPOSTAT-Studie beschäftigt sich mit dem Thema: Prostatakrebs. weiterlesen


24.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 24.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 25.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 26.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 27.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 28.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 30.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 01.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 02.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 03.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 04.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 05.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 07.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 08.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 09.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 10.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 11.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 12.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.12.2017
13.12.2017