Wirtschaft
Asphaltmischwerk stärkt regionalen Straßenbau
Dienstag, der 6.September 2011
Asphaltmischwerk stärkt regionalen Straßenbau
Papenburg: Die JOHANN BUNTE Bauunternehmung (Papenburg) hat in den vergangenen Monaten ihre Präsenz im ostfriesischen und angrenzenden Marktgebiet ausgebaut. Rund 4,5 Millionen Euro hat die bundesweit tätige Unternehmensgruppe mit rund 1.500 Mitarbeitern in das neue Asphaltmischwerk in Georgsheil im Landkreis Aurich investiert. „Das ist eine Investition in die Zukunft mit erstklassigen Perspektiven für uns als Unternehmen, aber auch für die Region insgesamt“, sagte der BUNTE-Geschäftsführer Manfred Wendt heute bei der offiziellen Inbetriebnahme der nach modernsten umwelttechnischen Standards gebauten Anlage vor dem Wirtschaftsminister des Landes Niedersachsen, Jörg Bode (FDP), und weiteren rund 120 Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik.
 
Für die kommenden Jahre kündigte Wendt den Bau weiterer Werke im Nordwesten an, um die regionalen Straßenbauaktivitäten der Unternehmensgruppe auf breiter Basis zu stärken. Seit 2004 hat BUNTE seine Asphaltmischgutproduktion im Weser-Ems-Gebiet mit einem Volumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich ausgebaut, modernisiert und auf nunmehr sechs stationäre Standorte (Bramsche, Emsbüren, Georgsheil, Getmold, Kampe, Papenburg) und zwei mobile Werke (Frankfurt, Polen) erweitert. Die gesamten Produktionskapazitäten bezifferte Wendt auf nunmehr mehr als zwei Millionen Tonnen Asphaltmischgut pro Jahr.
 
Die innovative Anlage in Georgsheil mit einer jährlichen Produktionskapazität von rund 170.000 Tonnen werde den regionalen Wettbewerb beleben und sich positiv auf die Kosten beim Bau von Bundes- und Landesstraßen auswirken. Zudem würden rund 20 Arbeitsplätze direkt und indirekt geschaffen. Die seit Juli laufende Startphase bezeichnete Wendt als außerordentlich positiv: „Die Technik läuft rund und der Markt reagiert sehr interessiert.“ Neben der Produktion für eigene Baustellen beliefere BUNTE von Georgsheil aus bereits verschiedene Straßenbaufirmen mit Asphaltmischgut. Von dem Produktionsstandort aus könnten Baustellen in einem Radius von bis zu 100 Kilometern wirtschaftlich versorgt werden.
 
BUNTE setze mit dem neuen Asphaltmischwerk auf eine Stärkung der gesamten kommunalen Straßenbauaktivitäten der Unternehmensgruppe im ostfriesischen und friesländischen Markt. „In den kommenden Jahren werden zahlreiche infrastrukturelle Straßenbauprojekte verwirklicht, für die wir uns frühzeitig positionieren wollen“, erklärte der technische Geschäftsführer Helmut Renze. Die Region befinde sich seit Jahren im konjunkturellen Aufwind, der mittelfristig einen weiteren Ausbau der Infrastruktur erfordere.
 
Renze betonte, dass das Werk zusammen mit dem Schweizer Anlagenbauer Ammann nach dem neuesten Stand der Technik entwickelt und gebaut worden sei: „Energieverbrauch und Umweltbelastungen sind auf ein Minimum reduziert worden.“ Der Einbau der innovativen Paralleltrommel ermögliche den Einsatz von bis zu 70 Prozent Recyclingmaterial – also Asphaltfräsgut - sowie die überwiegende Verwendung von heimischem Braunkohlenstaub statt Heizöl in der Brennanlage. Dies sei gleichzeitig ökonomisch und ökologisch äußerst vorteilhaft. Umweltschonend sei auch die Anlieferung der Rohstoffe, die weitgehend über die Schiene erfolge. Nicht zuletzt aufgrund des Bahnanschlusses sei das Gewerbegebiet in Georgsheil für BUNTE ein idealer Produktionsstandort.  (Pressemeldung vom 19.08.2011)
Quelle: JOHANN BUNTE | Foto: JOHANN BUNTE
Lesezeichen - weitere Meldungen


29.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 30.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 01.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 02.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 03.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 04.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 05.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 07.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 08.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 09.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 10.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 11.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 12.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 14.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 15.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 16.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 17.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 18.12.2017
18.12.2017