Wirtschaft
KfW IPEX-Bank finanziert zwei innovative High-Tech-Schiffe für die niederländische Reederei RollDock
Donnerstag, der 21.März 2013
KfW IPEX-Bank finanziert zwei innovative High-Tech-Schiffe für die  niederländische Reederei RollDock

Frankfurt: Mit einem Kredit über 74 Mio. EUR unterstützt ein von der KfW IPEX-Bank geführtes Bankenkonsortium den Bau zweier hochmoderner Spezialtransportschiffe, die auf der FSG-Werft in Flensburg für die niederländische Reederei RollDock gebaut werden. Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich mit 37 Mio. EUR an der Finanzierung. Von den beiden niederländischen Banken ABN AMRO und Rabobank kommen jeweils 18,5 Mio. EUR. Die von der KfW IPEX-Bank arrangierte Gesamtfinanzierung ist mit einer Exportkreditversicherung des Bundes versehen. Sie hat eine Laufzeit von 12 Jahren ab Ablieferung der Schiffe.

"Beim Bau technologisch anspruchsvoller und hochwertiger Spezialschiffe haben deutsche Werften nach wie vor gute Chancen" sagte Christian K. Murach, Geschäftsführer der KfW IPEX-Bank anlässlich der Vertragsunterzeichnung. "Wir freuen uns sehr, dass die junge und technisch innovative Reederei RollDock diesen anspruchsvollen Auftrag an die in diesem Sektor hoch renommierte FSG-Werft vergeben hat. Gerne leisten wir unseren Beitrag zur Finanzierung der neuartigen High-Tech-Schiffe und damit auch zur Kapazitätsauslastung und Beschäftigungssicherung in Flensburg."

Die FSG-Werft in Flensburg hat sich in den vergangenen Jahren verstärkt auf den Bau von technisch anspruchsvollen und komplexen RoRo-Schiffen spezialisiert. Die niederländische Reederei RollDock hat die Schiffe unter einem neuartigen innovativen Schiffsdesign bestellt, das sie selbst entwickelt und patentiert hat. Die beiden identischen Schiffe sind auf den Transport von besonders großer oder schwerer Ladung ausgelegt, wie sie in der Offshore-Industrie vorkommt.

Sie können bis zu 7.000 Tonnen auf drei verschiedenen Wegen aufnehmen:

- per Kran (Lift-on/Lift-off 'LoLo') mittels zweier fest aufgebauter Liebherr-Kräne
- rollend (Roll-on/Roll-Off 'RoRo') über adjustierbare Rampen
- schwimmend (Float-in/Float-out 'FloFlo').

Für das FloFlo sind die Schiffe mehr als zwölfeinhalb Meter absenkbar, so dass Ladung in den Laderaum eingeschwommen werden kann. Dieses Ladungsprinzip eignet sich für den Transport von kleinen und mittleren Schiffen sowie von Schwimmbaggern. Die Auslieferung der beiden Schiffe ist für Ende 2013 und Mitte 2014 geplant. (Pressemeldung vom 20.03.2013)

Quelle: KfW IPEX-Bank GmbH | Foto: KfW IPEX-Bank GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


09.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 09.04.2017
  • Mo
    • Montag, der 10.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 11.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 12.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 13.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 14.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 15.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 16.04.2017
  • Mo
    • Montag, der 17.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 18.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 19.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 20.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 21.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 22.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 23.04.2017
  • Mo
    • Montag, der 24.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 25.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 26.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 27.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 28.04.2017
28.04.2017