Wirtschaft
DVS: Roboterschweißen im Wettbewerb - wedding & cutting 2012
Freitag, der 6.Juli 2012
DVS: Roboterschweißen im Wettbewerb - wedding & cutting 2012
Düsseldorf: Die weltweit zweitgrößte Fachmesse zum Thema Schweißen und Schneiden öffnete zum 17. Mal in China ihre Tore: Die BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING war Pilgerstätte für 22.436 interessierte Besucher aus 74 Ländern. Vom 4. bis 7. Juni zeigten 936 Aussteller auf einer Fläche von rund 45.000 qm2 ihre Produkte und boten die Gelegenheit, Außenhandelsbeziehungen zu vertiefen.  
 
Auf Antrag des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. organisierte die Messe Essen GmbH für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den „German Pavilion“, in dem 27 deutsche Unternehmen einen attraktiven Anchina,ziehungspunkt im Bereich der Fügetechnik bildeten. „Viele Unternehmen und Gäste nutzen die Messe als Markteintritt – gerade um im asiatischen Markt Fuß zu fassen“, weiß Dr. Klaus Middeldorf, Hauptgeschäftsführer des DVS, zu berichten.  
 
Obwohl die Weltbank vor Kurzem die Prognosen für Chinas Wirtschaftswachstum auf 8,2 % (9,2 % in 2011) gesenkt hatte, konnte die Hauptstadt Peking ihre Besucherzahl zu 2010 (20.680) steigern. Damit ist China auch weiterhin auf gutem Weg, seine Wirtschaft auf ein stabiles Niveau auszubauen. Dabei ist als wichtiger Handelspartner unter den europäischen Ländern Deutschland an erster Stelle zu nennen. Gerade Messen wie die BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING bieten deutschen Unternehmen gute Möglichkeiten, Geschäftsbeziehungen zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen.  
 
Im Rahmen der Messe fand der „2012 Beijing ARC Cup International Welding Competition“ statt, der von der State-owned Assets Supervision and Administration Commission of the State Council (SASAC) veranstaltet und von der Beijing ARC Xingxing Science and Technol-ogy Co., Ltd. (ARC) organisiert wurde. In dem aufwendigen Schweißwettbewerb zeigten 70 Teilnehmer ihr Können in den vier Prozessen Lichtbogenhandschweißen, Metallschutzgasschweißen, Wolfram-Inertgasschweißen und Gasschmelzschweißen. In einer fünften Disziplin „Roboterschweißen“ programmierten die Teilnehmer nicht nur einen Roboter, sondern sie mussten ebenfalls sicherstellen, dass ihr „Kollege“ entsprechend präzise die Schweißarbeiten ausführen konnte. Diese Wettbewerbsdisziplin ist auch ein Indiz für das starke Interesse in diesem Land an Schweißen mit Robotern. So lag nach Angaben der Zeit-schrift „The Japan Welding News“ China 2011 bei der weltweiten Nachfrage nach Schweiß-robotern mit 20,5 % auf dem dritten Platz, direkt hinter Europa (21,4 %) und Nord-Amerika (20,7 %). 
 
Zum „Bergfest“ der Großveranstaltung konnte Dr. René Haak, Leiter des Referats für Wissen-schaft und Technologie, den Generalsekretär Zhang Yanmin von der Chinese Mechanical Engineering Society CMES, Claus-Peter Regiani, der Direktor von Messen und Ausstellungen der Messe Essen sowie Dr. Klaus Middeldorf und Dipl.-Betrw. Anke Wiesner, Finanzen- und  
Verbandsorganisation im DVS, zum Botschafterempfang im Hotel Crowne Plaza International Airport einladen und den interkontinentalen Kontakt vertiefen.  
 
Dr. Haak begrüßte in seiner Rede die positive Entwicklung der BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING und den wachsenden Markt in China. „China ist in der Löt- und Schweißtechnik einer der größten Märkte weltweit und für deutsche Hersteller der Branche noch vor den USA der lukrativste Markt“, stellte der Referatsleiter fest. Da die „deutsch-chinesischen Wirtschafts-beziehungen florieren“ wünschte er allen Teilnehmern „gute Geschäfte zum beiderseitigen Nutzen“. 
 
Auch Claus-Peter Regiani unterstrich die Bedeutung der größten asiatischen Fachmesse im Bereich Schweißen und Fügen. „Für Firmen ist diese Messe der optimale Ort, um sich und ihre Produkte in einer wirtschaftlich viel versprechenden Region zu präsentieren, um Netz-werkarbeit zu betreiben und um geschäftliche Kontakte herzustellen und zu vertiefen“, so der Messechef. Er dankte den Partnern, die am Erfolg der Veranstaltung beteiligt waren wie der Chinese Mechanical Engineering Society CMES, dem DVS sowie den ausstellenden Unter-nehmen. 
 
Im nächsten Jahr wird Shanghai wieder Veranstaltungsort der beliebten Fachmesse in China sein – ein Auftakt für die Weltmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN in Essen, in der sich vom 16. bis 21. September 2013 alles um Fügen, Trennen und Beschichten dreht. (Pressemeldung vom 05.07.2012)
Quelle: DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. | Foto: DVS
Lesezeichen - weitere Meldungen


29.10.2017
  • So
    • Sonntag, der 29.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 30.10.2017
  • Di
    • Dienstag, der 31.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 01.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 02.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 03.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 04.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 05.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 06.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.11.2017
17.11.2017