Wirtschaft
CTC: Dr. Jens Walla neuer Geschäftsführer des Stader Composite Technology Centers
Freitag, der 16.März 2012
CTC: Dr. Jens Walla neuer Geschäftsführer des Stader Composite Technology Centers
Stade: Dr. Jens Walla, Leiter des Airbus-Standortes Stade (Niedersachsen) übernimmt zusätzliche Verantwortung. Er ist neuer Geschäftsführer des Composite Technology Centers (CTC GmbH) in Stade. Gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Professor Axel Herrmann wird er die erfolgreiche Entwicklung der Gesellschaft mitgestalten und das CTC auf seinem Weg zum internationalen CFK Kompetenzzentrum unterstützen. Walla tritt die Nachfolge von Dr. Dieter Meiners an.
 
„Stade ist der Airbus-Forschungsstandort für Faserverbundwerkstoffe in Deutschland. Mein Ziel ist, dass das CTC weiterhin richtungsweisende Entwicklungsergebnisse für Airbus erzielt und somit die Spitzenposition des Standortes sichert.  Die Kompetenzen der CTC GmbH sind heute schon weit über die Grenzen von Stade hinaus bekannt. Dies gilt es zu festigen und weiter auszubauen“, sagte Dr. Jens Walla. 
 
Die CTC GmbH mit Sitz in Stade wurde 2001 gegründet und ist eine hundertprozentige Airbus-Tochter. Am CTC werden innovative Technologien für die (hoch-)automatisierte Verarbeitung von carbonfaserverstärkten Kunststoffen, kurz CFK, entwickelt. Der Fokus liegt somit auf der anwendungsorientierten Forschung für Flugzeugbauteile. Die Stärke des CTC zeigt sich auch in diversen nationalen und internationalen Auszeichnungen sowie Patentanmeldungen.
 
Das CTC entwickelt jedoch auch - im Rahmen von Entwicklungs- und Beratungsprojekten - Technologien für andere Branchen. Dazu zählen Automotive oder Windenergie. Dies soll Wissenszuwachs und -Austausch in beide Richtungen fördern. Damit ist das Zentrum mit 45 Mitarbeitern wichtiger Bestandteil des „CFK Valley“-Netzwerkes in der Region Stade.  
„Jens Walla war unser Wunschkandidat. Durch ihn sichern wir die enge Verzahnung der Forschungstätigkeit im CTC mit den Serienbedarfen des Werkes. Zudem ist er ein exzellenter Technologiemanager mit innovativen Ideen“, erklärte Professor Herrmann, Mitbegründer des CTC. 
 
Die Kompetenzen des CTC gliedern sich in vier Tätigkeitsfelder: 
  • -Im Bereich Entwicklung werden zukunftsweisende Fertigungsprozesse konzipiert, sowie darauf aufbauende Anforderungen an die Produktgestaltung. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei auch die Wirtschaftlichkeit.
     
  • Produktionssysteme entwickelt Fertigungssysteme für Faserverbund. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt hier auf der Gestaltung der Werkzeuge und Vorrichtungen.
     
  • Serienvorbereitung widmet sich im Kern der Erstellung von Testbauteilen gemäß Luftfahrtanforderungen.
     
  • Produktion deckt das komplette Spektrum von Demonstratoren bis zur Vorserienfertigung von Faserverbundbauteilen ab. 
Weitere Informationen zum CTC finden Sie auch unter www.ctc-gmbh.com (Pressemeldung vom 15.02.2012)
Quelle: AIRBUS Deutschland GmbH | Foto: Airbus
Lesezeichen - weitere Meldungen


11.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 11.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 12.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 13.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 14.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 15.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 16.04.2017
  • Mo
    • Montag, der 17.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 18.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 19.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 20.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 21.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 22.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 23.04.2017
  • Mo
    • Montag, der 24.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 25.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 26.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 27.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 28.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 29.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 30.04.2017
30.04.2017