Wirtschaft
STRABAG Real Estate und ECE feiern Vorpremiere für den neuen Office-Tower WATERMARK in der Hamburger HafenCity
Montag, der 16.April 2018
STRABAG Real Estate und ECE feiern Vorpremiere für den neuen Office-Tower WATERMARK in der Hamburger HafenCity
Hamburg: Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) und die ECE feiern am 28.3.2018 den erfolgreichen Projektabschluss des Bürohochhauses WATERMARK in der HafenCity. Die ebenfalls zum Ensemble gehörenden Gebäude SHIPYARD (Büroflächen) und FREEPORT (Eigentumswohnungen) werden in Kürze fertiggestellt.
 
Nach drei Jahren Bauzeit liegt das auch als „Intelligent Quarters“ (IQ) bekannte Projekt mit dem Innenausbau und den Arbeiten am öffentlichen Platz zwischen HafenCity Universität, Überseeallee und Elbe auf der Zielgeraden. Mit der Fertigstellung des 150-Mio.-€-Ensembles in diesem Frühjahr liegen die Bauherren voll im Zeit- und Kostenplan.
 
„Wir freuen uns sehr, dass wir das Großprojekt mit dem Solitär WATERMARK direkt an der Elbe bereits in großen Teilen vermieten konnten. Mit Kühne + Nagel, RTL Mediengruppe, Datev und Auretas ziehen solvente und zukunftsträchtige Unternehmen in dieses Gebäude ein und stärken den Wirtschaftsstandort Hamburg“, sagt Lars Czikowski, Projektleiter der STRABAG Real Estate GmbH.
 
Florian Sauer, Managing Director von ECE Office Traffic & Industries fügt hinzu: „Unser Konzept eines attraktiven Angebotes für hochwertiges Wohnen, modernes Arbeiten und einer guten Aufenthaltsqualität in den Gemeinschaftsbereichen, gepaart mit der edlen Architektur von Störmer Murphy and Partners hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Die Verkaufs- und Vermietungserfolge sprechen für sich.“
 
Architekt Jan Störmer, Störmer Murphy and Partners, über den Entwurf: „Mit den weißen Gebäuden WATERMARK, FREEPORT, SHIPYARD und der HafenCity Universität ist ein Ensemble entstanden, dessen Qualität nicht nur in den Gebäuden, sondern auch im Raum zwischen ihnen liegt – städtische Plätze sind wichtige Orte des
täglichen Lebens. Dieses Projekt stiftet Identität für die HafenCity, durch seine elegante Silhouette ebenso wie die einzigartigen öffentlichen Räume am Wasser.“
 
Die anstehende Gesamtfertigstellung des IQ wird am heutigen Tag mit 150 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Medien gefeiert. Um 18 Uhr erwarten die Gastgeber Dr. Andreas Mattner, Managing Director der ECE Projektmanagement, und Rainer M. Schäfer, Geschäftsführer STRABAG Real Estate GmbH, Hamburgs neuen Oberbaudirektor Franz-Josef Höing.

Quelle: Office-Tower  WATERMARK in der HafenCity.© ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
 
WATERMARK / SHIPYARD
Der internationale Logistikkonzern Kühne + Nagel bezieht vier Etagen mit je ca. 750 m² Fläche des 70 m hohen Landmarks WATERMARK und zusätzlich die gesamten 7.800 m² des angrenzenden Bürogebäudes SHIPYARD mit sieben Geschossen.
 
Hoch über der Elbe, in der obersten Etage des WATERMARK residiert zukünftig der Vermögensverwalter AURETAS family trust GmbH mit Sitz in Hamburg und München.
 
Auch die RTL Mediengruppe hat im WATERMARK neue Büroflächen für ihre Verwaltung gefunden. Die 5., 6. und 7. Etage werden von dem Sender, der mehrheitlich der Bertelsmann Gruppe gehört, bezogen. Die Studios im Straßenbahnring (Falkenried) bleiben bestehen.
 
Mit DATEV eG, dem führenden Anbieter elektronischer IT-Lösungen für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, konnte ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in den kommenden Monaten die Etagen 1 und 2 beziehen.
 
Für fünf verbleibende Geschosse und die 470 m² große Gastronomiefläche mit attraktiven Terrassenflächen befinden sich die Bauherren in konkreter Verhandlung. Zwei Etagen werden als strategische Er-weiterungsflächen der bestehenden Mieter gehalten oder mittelfristig für weitere namhafte Interessenten zur Verfügung gestellt.
 
Insgesamt verfügt das Gebäude WATERMARK über 16.000 m² Bruttogrundfläche (BGF) verteilt auf 18 Etagen (inkl. Erdgeschoss) und über 230 Tiefgaragenstellplätze.
 
FREEPORT - 45 von 46 schicken Eigentumswohnungen im FREEPORT mit unverbaubarem Elbblick sind verkauft. Sie verfügen alle über einen Balkon und Größen von 60 bis 200 m². Nur eine große Penthousewohnung im Dachgeschoss sucht noch einen Käufer.
 
Die Gebäude verfügen mit der U-Bahnlinie U4 über eine exzellente Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. In einer Tiefgarage werden außerdem insgesamt ca. 390 Pkw-Stellplätze geschaffen. Den hohen architektonischen und städtebaulichen Anspruch dieses besonderen Ortes unterstreicht ein zentraler Quartiersplatz am Wasser, den Restaurants, Cafés und Geschäfte in den Erdgeschos-sen der Gebäude säumen werden.
 
Für das Projekt hatte die ECE 2011 in Kooperation mit der HafenCity Hamburg GmbH und der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt einen Architektenwettbewerb ausgelobt, an dem sich insgesamt sieben Büros aus dem In- und Ausland beteiligten. Der Siegerentwurf des Hamburger Architekturbüros Störmer Murphy and Partners überzeugte durch seine städtebauliche Gesamtkomposition mit seiner Orientierung zum Wasser und seiner herausragenden gestalterischen Qualität. (Pressemeldung vom 16.04.2018)
Quelle: ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG | Foto: ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG
Lesezeichen - weitere Meldungen


06.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 19.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 20.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 21.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 22.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 23.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 24.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 25.04.2018
25.04.2018