Wirtschaft
MTU Maintenance Canada nimmt Triebwerk V2500-A5 in ihr Instandhaltungsportfolio auf
Dienstag, der 5.Dezember 2017
MTU Maintenance Canada nimmt Triebwerk V2500-A5 in ihr Instandhaltungsportfolio auf
Hannover | Vancouver: Die MTU Maintenance Canada hat ihre Instandhaltungskompetenz auf das Triebwerk V2500-A5 ausgeweitet und von der kanadischen Luftfahrtbehörde Transport Canada alle für den Instandhaltungsbetrieb erforderlichen Zulassungen erhalten. Das Triebwerk ist bei Airlines weltweit in Flugzeugen der A320-Familie im Einsatz. Die Aufnahme des Antriebs in das Portfolio kam durch eine Vereinbarung zwischen Pratt & Whitney, IAE und MTU Aero Engines zustande. Diese erlaubt der MTU Maintenance Canada bis zum Auslaufen des Programms MRO-Leistungen für das V2500-A5 innerhalb des Kundendienst-Netzwerks der IAE zu erbringen. Das erste zur Überholung anstehende Triebwerk ist bereits im Shop eingetroffen. 
 
„Wir heißen die MTU Maintenance Canada im IAE-Netzwerk herzlich willkommen”, so Joe Sylvestro, Vice President Aftermarket Services bei  Pratt & Whitney. „Der Erfolg des V2500-Antriebs belegt die zuverlässige Leistung und den Mehrwert für seine Kunden über mehr als drei Jahrzehnte. Wir freuen uns darauf unsere Zusammenarbeit mit der MTU Maintenance auszubauen, auf der Basis unserer Erfahrungen, die wir bereits mit den MTU-Standorten in Deutschland und China gesammelt haben.“
 
Die MTU Maintenance betreut das V2500 an ihren Standorten Hannover in Deutschland und Zhuhai in China; mit einem Marktanteil von 35 Prozent bei der Überholung der Triebwerke ist sie der weltweit größte MRO-Dienstleister für Antriebe dieses Typs. „Durch den Aufbau der Kapazitäten in Vancouver weiten wir das V2500-Netz der MTU Maintenance auf Nordamerika aus und festigen damit unsere führende Position“, so Helmut Neuper, Geschäftsführer der MTU Maintenance Canada. „Wir legen höchsten Wert darauf, unseren Kunden die exzellente Qualität zu bieten, die sie von der MTU Maintenance gewohnt sind. Die ersten Triebwerke sind schon eingeplant, und auch für den baldigen Hochlauf sind wir bestens gerüstet.“
Foto: Triebwerk V2500-A5, © MTU Aero Engines AG
 
Die MTU Maintenance Canada ist die nordamerikanische Niederlassung im Netzwerk der MTU Maintenance, des weltweit größten unabhängigen Anbieters von Instandhal¬tungs-dienstleistungen für zivile Luftfahrtantriebe. Das Unternehmen hat seinen Geschäftssitz in Richmond, British Columbia, in unmittelbarer Nähe des Vancouver International Airport und ist auf die Instandsetzung und Überholung von Triebwerken und Anbaugeräten spezialisiert. Außerdem werden dort Triebwerkstests durchgeführt. Der kanadische MTU-Standort verfügt bereits auch über alle OEM-Lizenzen für die Instandhaltung der CF6-Triebwerkfamilie von GE Aviation sowie des CFM56-3 von CFMI. Neben der Instandsetzung von Anbaugeräten, die im eigenen Betrieb durchgeführt wird, bietet die MTU Maintenance Canada ihren Kunden auch LRU-Managementlösungen an, die in ihrem Leistungsportfolio eine immer wichtigere Rolle spielen.
 
 
Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2016 haben rund 9.000 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund 4,7 Milliarden Euro erwirtschaftet. (Pressemeldung vom 05.12.2017) 
Quelle: MTU Aero Engines AG | Foto: MTU Aero Engines AG
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Meerestechnik und Maschinenbau mit Technologiepreis ausgezeichnet Die Firma Kraken Power GmbH aus Bentwisch und das Maschinenbauunternehmen SCHOTTEL GmbH aus der Hansestadt Wismar wurden mit dem Technologiepreis 2017 ausgezeichnet. weiterlesen


23.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 24.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 25.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 26.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 27.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 28.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 30.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 01.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 02.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 03.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 04.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 05.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 07.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 08.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 09.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 10.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 11.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 12.12.2017
12.12.2017