Wirtschaft
Mit FlixBus und Locomore ab dem 24. August von Hannover zu elf Städten
Donnerstag, der 24.August 2017
Mit FlixBus und Locomore ab dem 24. August von Hannover zu elf Städten
München | Hannover: Unterstützt durch FlixBus nimmt der Locomore-Zug am Donnerstag, dem 24. August 2017, seinen Betrieb auf der Trasse Berlin-Stuttgart wieder auf. Für Bewohner und Gäste von Hannover bieten sich so mehrmals pro Woche günstige und bequeme direkte Reisemöglichkeiten u.a. nach Kassel, Frankfurt am Main oder Stuttgart.
 
Nach der Bekanntgabe der Kooperation zwischen FlixBus und Locomore in der vergangenen Woche, verbinden ab dem kommenden Donnerstag die Locomore-Züge wieder zwölf deutsche Städte miteinander. Von Donnerstag bis Sonntag können Reisende von Hannover nach Göttingen, Kassel, Fulda, Hanau, Frankfurt am Main, Darmstadt, Heidelberg, Vaihingen und Stuttgart fahren. Nach Wolfsburg und Berlin geht es von Freitag bis Montag. In die beiden letztgenannten Städte gibt es ab 1. September jeden Dienstag eine zusätzliche Fahrt. Zu allen anderen Orten gelangt man ab 1. September auch montags. 
Der erste Zug ab Hannover Hauptbahnhof Richtung Süden startet am Donnerstag, dem 24. August, um 16:46 Uhr. Die erste Abfahrt nach Wolfsburg und Berlin ist am Freitag, dem 25. August. Los geht es um 11:15 Uhr.  
 
Mobilität für alle: Ab 9,90 € quer durch Deutschland
Tickets für die Zugstrecken durch ganz Deutschland können ab sofort bequem über die internationale FlixBus-Plattform www.FlixBus.de und alle Vertriebswege des Fernbusanbieters gekauft werden. Die Tickets sind wie bei FlixBus gewohnt günstig. Nach Stuttgart geht es ab Hannover schon ab 9,90 €, Kurzstrecken wie nach Fulda sind schon ab 5,00 € verfügbar.
  
André Schwämmlein, FlixBus-Gründer und Geschäftsführer: „Intermodale Konzepte wie die Kombination aus Fernbus und Zug funktionieren bereits in anderen Ländern. So schaffen wir eine attraktive Alternative zum eigenen Auto. Wir glauben, dass die Vernetzung von öffentlichen Verkehrsmitteln auch in Deutschland die Zukunft der Mobilität ist.“ 
 
Zusätzlich profitieren Reisende nun auch von den FlixBus-Servicestandards wie der kurzfristigen Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeit sowie den Angeboten der FlixBus-App. Mittels dieser können Fahrten mobil von unterwegs gebucht und aktuelle Fahrtinformationen empfangen werden. Schnellstmöglich soll auch kostenloses WIFI, wie es in den grünen Fernbussen bereits jetzt standardmäßig verfügbar ist, nachgerüstet werden. Während FlixBus Pricing, Marketing, Kundenservice und Vertrieb verantwortet, übernimmt der FlixBus-Partner LEO Express den operativen Betrieb der Locomore-Verkehre.
 
Neue Direktziele ab Hannover
Mit dem FlixBus sind ab Hannover insgesamt knapp 200 Direktziele in Deutschland und Europa erreichbar. Durch die Kooperation mit Locomore entsteht im Streckennetz für Gäste und Anwohner der Stadt ein weiterer Halt in der niedersächsischen Landeshauptstadt.  (Pressemeldung vom 24.08.2017)
Quelle: FlixBus DACH GmbH | FlixBus DACH GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


29.10.2017
  • So
    • Sonntag, der 29.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 30.10.2017
  • Di
    • Dienstag, der 31.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 01.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 02.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 03.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 04.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 05.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 06.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.11.2017
17.11.2017