Wirtschaft
Capital Stage AG schließt Refinanzierung eines weiteren britischen Solarparks erfolgreich in Großbritannien ab
Dienstag, der 4.August 2015
Capital Stage AG schließt Refinanzierung eines weiteren britischen Solarparks erfolgreich in Großbritannien ab

Hamburg: Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage hat die Refinanzierung eines weiteren britischen Solarparks in Höhe von rund 4 Millionen britischen Pfund (rund 5,7 Millionen Euro) erfolgreich abgeschlossen. Der bisher vollständig eigenkapitalfinanzierte Solarpark mit einer Erzeugungsleistung von rund 5 MWp war von Capital Stage im April 2015 erworben worden. Finanzierungspartner ist die Bayerische Landesbank (BayernLB). Die im Zuge der Refinanzierung frei werdenden Eigenmittel stehen Capital Stage für neue Investitionen zur Verfügung.

Der von Capital Stage erfolgreich refinanzierte britische Solarpark wurde im April 2015 von dem Euskirchner Projektentwickler F&S solar concept erworben, der in Großbritannien über eine umfassende Entwicklungspipeline verfügt. Aus dieser hat Capital Stage Anfang Juli 2015 einen weiteren britischen Solarpark mit gleicher Erzeugungsleistung erworben. Dieser ebenfalls vollständig eigenkapitalfinanzierte Park verfügt bereits über eine Rahmenvereinbarung für eine Refinanzierung mit der BayernLB.

Die Refinanzierungen werden jeweils als klassische Projektfinanzierung ohne Rückgriffsrisiko (non recourse) mit einer Laufzeit von rund 18 Jahren strukturiert. Das im Rahmen der Refinanzierungen abgelöste Eigenkapital steht Capital Stage für neue Investitionen zur Verfügung.

Capital Stage und die BayernLB hatten bereits in der jüngsten Vergangenheit bei der Refinanzierung von Solarparks zusammengearbeitet: So konnte Capital Stage gemeinsam mit der BayernLB im Oktober 2014 die erfolgreiche Refinanzierung von sieben italienischen Solarparks mit einem Finanzierungsvolumen von rund 23 Millionen Euro bekannt gegeben. (Pressemeldung vom 04.08.2015)

Quelle: Capital Stage AG | Foto: Capital Stage AG
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Bilfinger-Aufsichtsrat fordert Schadensersatz von ehemaligen Vorständen Der Aufsichtsrat der Bilfinger SE hat in seiner Sitzung am 20.02.2018 beschlossen, Schadensersatzansprüche gegen ehemalige Vorstandsmitglieder der Gesellschaft geltend zu machen. weiterlesen


06.02.2018
  • Di
    • Dienstag, der 06.02.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.02.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 08.02.2018
  • Fr
    • Freitag, der 09.02.2018
  • Sa
    • Samstag, der 10.02.2018
  • So
    • Sonntag, der 11.02.2018
  • Mo
    • Montag, der 12.02.2018
  • Di
    • Dienstag, der 13.02.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.02.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 15.02.2018
  • Fr
    • Freitag, der 16.02.2018
  • Sa
    • Samstag, der 17.02.2018
  • So
    • Sonntag, der 18.02.2018
  • Mo
    • Montag, der 19.02.2018
  • Di
    • Dienstag, der 20.02.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 21.02.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 22.02.2018
  • Fr
    • Freitag, der 23.02.2018
  • Sa
    • Samstag, der 24.02.2018
  • So
    • Sonntag, der 25.02.2018
25.02.2018