Wissenschaft
CeBIT Innovation Award 2016 - zwei neue Mitglieder in der Jury für den CeBIT Innovation Award
Donnerstag, der 23.Juli 2015
CeBIT Innovation Award 2016 - zwei neue Mitglieder in der Jury für den CeBIT Innovation Award

Hannover | Berlin: Die Jury des CeBIT Innovation Award, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Deutschen Messe AG ausgelobt wird, geht mit zwei neuen Jury-Mitgliedern an den Start. Über die Gewinner des Award im kommenden Jahr werden erstmals auch Dr. Susanne Boll, Professorin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, und Nikolaus Röttger, Chefredakteur von WIRED Germany, mitentscheiden. Juryvorsitzende ist die Designforscherin Prof. Dr. Gesche Joost, die auch Digitalbotschafterin der Bundesregierung ist.

Der CeBIT Innovation Award steht 2016 unter dem Motto „Komplexität reduzieren. Kontrolle erhalten“. Junge Talente der deutschen IT-Forschung waren aufgerufen, ihre Konzepte bei dem mit insgesamt 100 000 Euro dotierten Wettbewerb einzureichen. Einen Schwerpunkt bildeten Ideen zur Frage, wie unsere intelligenter und komplexer werdenden Geräte und Softwarelösungen für Anwender leichter verständlich, besser steuerbar und einfacher beherrschbar werden können. Die Gewinner präsentieren sich und ihre Ideen im März 2016 auf der weltweit wichtigsten Veranstaltung für Digitalisierung, die CeBIT in Hannover.

Foto: CeBIT Opening Ceremony 2015, Sonntag, 15. März, 18.00 Uhr im Hannover Congress Centrum (HCC), Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka übergibt den CeBIT Innovation Award an den Gewinner FOVEA, Geschäftsführung Bereich Forschung und Softwareentwicklung Christopher Herbon, Geschäftsführender Gesellschafter Manfred Ide, Geschäftsführerin Design & PR FOVEA Nadine Weiberg

Zwei neue Mitglieder in siebenköpfiger Expertenjury
Prof. Dr. Susanne Boll lehrt und forscht als Professorin für Medieninformatik und Multimedia-Systeme an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Nach einem Studium an der Technischen Universität Darmstadt und ihrer Promotion in Wien forscht sie zusammen mit den Mitgliedern ihrer Arbeitsgruppe aktuell unter anderem zu Fragen der Mensch-Technik-Interaktion.

Nikolaus Röttger ist Chefredakteur von WIRED Germany und hat die 2014 gestartete deutsche Ausgabe des Innovations- und Digitalkulturmagazins mitentwickelt. Zuvor war er Chefredakteur des Online-Magazins Gruenderszene.de, entwickelte als Redaktionsleiter
den Wirtschaftstitel Business Punk und war unter anderem für die Financial Times Deutschland tätig.

Die Jury des CeBIT Innovation Award 2016

  • Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Gesche Joost, Universität der Künste Berlin
  • Prof. Dr. Elisabeth André, Universität Augsburg
  • Prof. Dr. Susanne Boll, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Oliver Frese, Deutsche Messe AG
  • Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas, Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Nikolaus Röttger, Chefredakteur von WIRED Germany
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Saarbrücken, Kaiserslautern, Bremen, Berlin


(Pressemeldung vom 23.07.2015)

Quelle: Deutsche Messe AG | Foto: Deutsche Messe AG, CeBIT
Lesezeichen - weitere Meldungen


31.07.2017
  • Mo
    • Montag, der 31.07.2017
  • Di
    • Dienstag, der 01.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 03.08.2017
  • Fr
    • Freitag, der 04.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 05.08.2017
  • So
    • Sonntag, der 06.08.2017
  • Mo
    • Montag, der 07.08.2017
  • Di
    • Dienstag, der 08.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 10.08.2017
  • Fr
    • Freitag, der 11.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 12.08.2017
  • So
    • Sonntag, der 13.08.2017
  • Mo
    • Montag, der 14.08.2017
  • Di
    • Dienstag, der 15.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 17.08.2017
  • Fr
    • Freitag, der 18.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 19.08.2017
19.08.2017