Wirtschaft
SLM Solutions: Starker Start ins Geschäftsjahr 2015
Mittwoch, der 13.Mai 2015
SLM Solutions: Starker Start ins Geschäftsjahr 2015

Lübeck: Die SLM Solutions Group AG, ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie ("3D-Druck"), blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2015 zurück. Der Konzernumsatz stieg um 130 % auf 8,5 Mio. EUR (Vorjahr: 3,7 Mio. EUR). Mit 3,2 % lag die bereinigte EBITDA-Marge um fast zehn Prozentpunkte über dem Wert des Vorjahresquartals (-6,3 %).

Uwe Bögershausen, Finanzvorstand der SLM Solutions Group AG, ordnet die Zahlen ein: "Bereits die Monate Januar bis März geben uns ordentlich Rückenwind für das laufende Geschäftsjahr. Wir konnten unseren Umsatz im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 130 % steigern und unser hohes Wachstumstempo noch ausbauen. Auch unser Auftragseingang entwickelt sich in jeder Hinsicht positiv."

Bis zum 31. März gingen bei SLM Solutions Bestellungen im Wert von 14,4 Mio. EUR ein - eine Vervierfachung im Vergleich zum Vorjahresquartal (3,6 Mio. EUR). Dieser Auftragseingang enthält 17 Maschinen (Vorjahr: 7 Maschinen), darunter 7 Exemplare des leistungsstärksten Systems SLM 500HL (Vorjahr: 0), 7 Exemplare der SLM 280HL (Vorjahr: 5) sowie 3 Exemplare der SLM 125HL (Vorjahr: 2).

Seit dem Ende des 1. Quartals setzte sich dieser Trend fort, wie CEO Dr. Markus Rechlin erläutert: "Wir verzeichnen per 11. Mai einen weiteren Anstieg des Auftragseingangs auf insgesamt 18,5 Mio. EUR - nach 7,4 Mio. EUR im Vorjahr. Anlagen- und Maschinenbauer setzen im Rahmen der industriellen Fertigung immer stärker auf metallbasierten 3D-Druck, um komplexe Bauteile mit herausragenden Eigenschaften zu fertigen. Unsere Kunden in aller Welt entdecken immer neue Anwendungsmöglichkeiten für das selektive Laserschmelzen - etwa im Automobilbereich oder im Werkzeugbau. Im Geschäftsjahr 2015 wollen wir in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie in Vertrieb und Service weitere wichtige Weichen stellen, um an der Spitze dieser Entwicklung zu bleiben. Beim Geschäft mit Verbrauchsmaterialien wollen wir einen entscheidenden Schritt weiterkommen."

Aufgrund des starken Auftragseingangs stieg die Gesamtleistung (Summe aus Umsatzerlösen, Bestand fertiger und unfertiger Erzeugnisse sowie aktivierten Eigenleistungen) um 111,4 % auf 11,7 Mio. EUR (Vorjahr: 5,5 Mio. EUR). Die Materialaufwandsquote (in % der Gesamtleistung) erhöhte sich angesichts des Bestandsaufbaus auf 57,4 % (Vorjahr: 54,4 %). Die um den Retention Bonus bereinigte Personalaufwandsquote (in % der Gesamtleistung) blieb trotz des weiteren Personalaufbaus bei 25,0 % (Vorjahr: 24,8 %). Beim Retention Bonus handelt es sich um ein auf drei Jahre angelegtes Programm zur langfristigen Mitarbeiterbindung. Der sonstige betriebliche Aufwand lag mit TEUR 2.304 (Vorjahr: TEUR 2.354) gleichbleibend auf Vorjahresniveau.

Im ersten Quartal 2015 erzielte die SLM Solutions Group AG einen Anstieg des um den Retention Bonus bereinigten EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) auf 0,3 Mio. EUR (Vorjahr: -0,2 Mio. EUR), womit die bereinigte EBITDA-Marge (im Verhältnis zum Konzernumsatz) um 9,5 Prozentpunkte auf 3,2 % (Vorjahr: -6,3 %) anstieg. Die Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen lagen bei 0,6 Mio. EUR (Vorjahr: 0,5 Mio. EUR), der Zinsaufwand konnte deutlich auf 0,1 Mio. EUR (Vorjahr: 0,3 Mio. EUR) reduziert werden. Das Konzernergebnis verbesserte sich auf -0,8 Mio. EUR (Vorjahr: -1,4 Mio. EUR), was einem unverwässerten Ergebnis je Aktie von -0,05 EUR (Vorjahr: -0,10 EUR) entspricht. Weiterhin bewegt sich die Eigenkapitalquote der SLM Solutions mit 84,7 % (31. Dezember 2014: 86,5 %) auf sehr hohem Niveau.

Für das Geschäftsjahr 2015 erwartet SLM Solutions nach wie vor einen Auftragseingang von mehr als 100 Maschinen, eine deutliche Steigerung des Konzernumsatzes auf 55 bis 60 Mio. EUR und eine bereinigte EBITDA-Marge zwischen 12 und 13 Prozent. (Pressemeldung vom 13.05.2015)

Quelle: SLM Solutions Group AG | Foto: SLM Solutions Group AG
Lesezeichen - weitere Meldungen


04.01.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 04.01.2018
  • Fr
    • Freitag, der 05.01.2018
  • Sa
    • Samstag, der 06.01.2018
  • So
    • Sonntag, der 07.01.2018
  • Mo
    • Montag, der 08.01.2018
  • Di
    • Dienstag, der 09.01.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 10.01.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 11.01.2018
  • Fr
    • Freitag, der 12.01.2018
  • Sa
    • Samstag, der 13.01.2018
  • So
    • Sonntag, der 14.01.2018
  • Mo
    • Montag, der 15.01.2018
  • Di
    • Dienstag, der 16.01.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 17.01.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 18.01.2018
  • Fr
    • Freitag, der 19.01.2018
  • Sa
    • Samstag, der 20.01.2018
  • So
    • Sonntag, der 21.01.2018
  • Mo
    • Montag, der 22.01.2018
  • Di
    • Dienstag, der 23.01.2018
23.01.2018