Wirtschaft
Flensburger Schiffbau-Gesellschaft: Peter Sierk legt Amt als Gechäftsführer der FSG nieder
Freitag, der 7.November 2014
Flensburger Schiffbau-Gesellschaft: Peter Sierk legt Amt als Gechäftsführer der FSG nieder

Flensburg: Nach 18 erfolgreichen Jahren für die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) hat Peter Sierk heute sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt. Der neue Eigentümer der Werft, Siem Industries Inc. aus Norwegen, dankt Peter Sierk für diese lange Zeit an der Spitze eines Weltmarktführers, insbesondere aber für die gelungene Zusammenarbeit der vergangenen Monate im Zuge der Übernahme.

Peter Sierk war nunmehr neun Jahre als Geschäftsführer (CEO) und zuvor neun Jahre als Finanzchef (CFO) für die FSG tätig. In diese Zeit fielen die Erfolge der Werft als Weltmarktführer im RoRo-Schiffbau sowie der von Sierk initiierte Eintritt in den Off-shore-Markt. „Nach stürmischen und kraftraubenden Jahren – auch für mich persönlich – ist es in den vergangenen Wochen gelungen, die FSG in ruhigeres Fahrwasser zu führen und ihr eine optimale Zukunftsperspektive zu geben“, so Peter Sierk. Dies sei für ihn in der Verantwortung für rund 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein gutes Gefühl: „Ich weiß die FSG bei Siem Industries in ausgesprochen guten Händen und bin mir sicher, dass FSG und Siem gemeinsam für einen tollen Neustart gerüstet sind.“

Ganz ist das Kapitel FSG für Sierk jedoch noch nicht beendet: „Ich habe mit dem neuen Aufsichtsrat vereinbart, die FSG bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für die Position des Geschäftsführers zu unterstützen. Ich stehe dem Aufsichtsrat in einer Übergangsphase ebenso mit Tatkraft zur Verfügung wie meinem kommissarischen Nachfolger Ulf Bertheau und dem zukünftigen CEO“, so Sierk weiter. Ulf Bertheau, bislang als Rechtsanwalt beratend für die FSG tätig, übernimmt die Geschäftsführung ab 10. November solange, bis ein neuer CEO gefunden ist. Gesucht wird ein Schiffbau-Experte mit Markterfahrung.

Eystein Eriksrud, Vorsitzender des FSG-Aufsichtsrates, dankt dem scheidenden Geschäftsführer ausdrücklich für sein Engagement: „Peter Sierk hat die Werft lange erfolgreich geprägt. Zudem hat er es verstanden, das Unternehmen mit großem persönlichen Einsatz positiv durch die Krise zu führen. Ohne sein Wirken hätte es die Übernahme durch Siem Industries vermutlich nicht gegeben.“ Der Aufsichtsrat bedauere die Entscheidung Sierks, sich als Geschäftsführer zurückzuziehen, respektiere sie aber in vollem Umfang. Eriksrud: „Die FSG und Siem Industries sind Peter Sierk zu großem Dank verpflichtet.“ (Pressemeldung vom 07.11.2014)    

Quelle: Flensburger Schiffbau-Gesellschaft mbH & Co. KG | Foto: FSG
Lesezeichen - weitere Meldungen


03.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 03.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 05.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 19.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 20.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 21.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 22.04.2018
22.04.2018