Wirtschaft
FOCUS-Ärzteliste: 51 Ärzte des UKSH zählen zu den Top-Medizinern Deutschlands
Mittwoch, der 8.Oktober 2014
FOCUS-Ärzteliste: 51 Ärzte des UKSH zählen zu den Top-Medizinern Deutschlands

Lübeck | Kiel: Eine besondere Auszeichnung für gleich 51 Ärzte des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH): Sie werden von der FOCUS-Ärzteliste 2014 als Top-Mediziner empfohlen und gehören damit laut FOCUS zu den 2.500 führenden Ärzten Deutschlands. Am Campus Lübeck wurden 23 Ärzte in 17 Fachdisziplinen ausgezeichnet, am Campus Kiel sind es 28 Ärzte in 20 Fachrichtungen. Damit bietet das UKSH seinen Patienten eine überproportional hohe Anzahl ausgewiesener Koryphäen in unterschiedlichsten Fachrichtungen.

In seinem Sonderheft „Deutschlands große Ärzteliste“ benennt das Nachrichtenmagazin FOCUS jährlich die bundesweit besten Ärzte in unterschiedlichen medizinischen Fachdisziplinen. Die Zeitschrift will mit ihren Ärztelisten Patienten die Suche nach geeigneten Spezialisten erleichtern. Sie erfasst das Leistungsspektrum der Ärzte und recherchiert bundesweit besonders empfohlene Mediziner. Zudem bietet das Magazin eine Übersicht über führende Spezialisten für individuelle Erkrankungen. Für die Erstellung der Liste werden laut FOCUS bundesweit Ärzte und Patienten danach befragt, von wem sie sich selbst behandeln lassen würden. Außerdem gingen auch die Anzahl der Fachpublikationen und die Auswertung von seriösen Internet-Foren in die Bewertung ein. Das Ranking wurde schließlich nach Beratung mit Forschern und Vertretern der wissenschaftlichen Gesellschaften erstellt, so der FOCUS.

Auch in der „FOCUS-Liste der Top-Krankenhäuser 2014“ zählt das UKSH wieder zu den 30 besten Kliniken Deutschlands. Für den nach Aussage des Nachrichtenmagazins „bislang umfangreichsten Vergleich Deutscher Krankenhäuser“ befragte FOCUS mehr als 15.000 Ärzte, analysierte Patienteneinschätzungen und wertete Qualitätsdaten aus. In die Wertung wurden 1.061 Krankenhäuser einbezogen.

Eine Übersicht der vom FOCUS empfohlenen Ärzte des UKSH. (Pressemeldung vom 08.10.2014)

Quelle: Universitätsklinikum Schleswig-Holstein | Foto: UKSH, Campus Kiel und Lübeck
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Stromnetz Hamburg - Erfolgreicher Inselbetrieb nach simuliertem Blackout Blackout - Stromnetz Hamburg zeigt mit diesem Versuch eine erfolgreiche Systemunterstützung für das Hamburger Stromnetz und ist im Falle großflächigen Stromausfalles handlungsfähig weiterlesen


30.09.2017
  • Sa
    • Samstag, der 30.09.2017
  • So
    • Sonntag, der 01.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 02.10.2017
  • Di
    • Dienstag, der 03.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 04.10.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 05.10.2017
  • Fr
    • Freitag, der 06.10.2017
  • Sa
    • Samstag, der 07.10.2017
  • So
    • Sonntag, der 08.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 09.10.2017
  • Di
    • Dienstag, der 10.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.10.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 12.10.2017
  • Fr
    • Freitag, der 13.10.2017
  • Sa
    • Samstag, der 14.10.2017
  • So
    • Sonntag, der 15.10.2017
  • Mo
    • Montag, der 16.10.2017
  • Di
    • Dienstag, der 17.10.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.10.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 19.10.2017
19.10.2017