Wirtschaft
Wie wird das Wetter im Norden am Samstag - 02.08.2014 in Bremen, Hamburg, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein
Samstag, der 2.August 2014
Wie wird das Wetter im Norden am Samstag - 02.08.2014 in Bremen, Hamburg, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

Deutscher Wetterdienst für den Norden: Heiter bis wolkig und sommerlich warm, am Wochenende zunehmend schwül mit steigender Gewitterneigung

Wetter für Niedersachsen/Bremen: Am Sonnabend scheint die Sonne, dann bilden sich Quellwolken, die vor allem im Bergland und in Emsnähe Wärmegewitter bringen. Die Tageshöchstwerte liegen nahe 30 Grad, im Oberharz und den Inseln um 26 Grad. Abgesehen von Gewitterböen weht der Südostwind schwach bis mäßig.
In der Nacht zum Sonntag ziehen gebietsweise Schauer und Gewitter nordostwärts durch. Diese können teils unwetterartig ausfallen. Die Tiefstwerte liegen im Bergland bei 16, sonst um 18 Grad. Der schwache bis mäßige Wind dreht von Südost auf Südwest.

Wetter für Schleswig-Holstein/Hamburg: Am Sonnabend scheint die Sonne, es bilden sich aber auch Quellwoken und später sind ganz vereinzelt Schauer oder Gewitter möglich. Mit Tageshöchstwerten zwischen 27 und 30 Grad wird es verbreitet sehr warm bis heiß. An auflandigen Küstenabschnitten, insbesondere der Ostsee, werden bei einem mäßigen bis frischen Südost- bis Ostwind etwa 25 Grad erreicht.
In der Nacht zum Sonntag ziehen gebietsweise weitere Schauer oder Gewitter durch. Die Tiefstwerte liegen bei 19 Grad. Abgesehen von Gewitterböen weht der südöstliche Wind schwach bis mäßig.

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern: Am Sonnabend verdichtet sich die Bewölkung rasch weiter. Im weiteren Tagesverlauf entwickeln sich vor allem in der Südosthälfte Schauer und teils kräftige Gewitter, welche mit Starkregen um 20 mm innerhalb kurzer Zeit und kleinkörnigem Hagel einhergehen können. Am längsten trocken und teils auch noch länger sonnig bleibt es im Nordwesten des Landes. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 26 und 29 Grad, an der See vereinzelt auch darunter. Der Südost- bis Ostwind weht schwach bis mäßig und frischt in Gewitternähe böig auf.
In der Nacht zum Sonntag klingen die Schauer und Gewitter weitgehend ab und die Wolken können auflockern. Lediglich in Vorpommern treten noch bis in die zweite Nachthälfte hinein schauerartige Niederschläge auf, die auch noch mit einzelnen Gewittern einhergehen können. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 20 und 17 Grad. Der Ost- bis Südostwind weht überwiegend schwach.

Wetter - Deutschlandvorhersage: Am Samstag besteht durchaus noch die Möglichkeit, ins Freibad zu gehen, ab dem Mittag steigt aber die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter insbesondere im Westen, Südwesten und im Osten an. Zuvor werden wir noch einmal mit 26 bis 30 Grad "belohnt" (oder "bestraft", je nachdem). Ab dem Abend steigt dann bei den Schauern und Gewittern die Wahrscheinlichkeit für Starkregenereignisse deutlich an, vor allem vom Südwesten bis in die Mitte und im äußersten Westen. Bei möglichen 40 bis 60 Litern Regen auf den Quadratmeter in kurzer Zeit muss lokal wieder mit unerwünschten Begleiterscheinungen wie vollgelaufene Keller oder Überschwemmungen gerechnet werden. (Pressemeldung vom 02.08.2014) 

Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: DWD
Lesezeichen - weitere Meldungen


05.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 05.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 06.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 07.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 08.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 09.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 10.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 11.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 12.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 13.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 14.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 15.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 16.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 17.04.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 18.04.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 19.04.2018
  • Fr
    • Freitag, der 20.04.2018
  • Sa
    • Samstag, der 21.04.2018
  • So
    • Sonntag, der 22.04.2018
  • Mo
    • Montag, der 23.04.2018
  • Di
    • Dienstag, der 24.04.2018
24.04.2018