Wirtschaft
Rostock: Scandlines - Hybrid-Antriebssystem von Scandlines erneut ausgezeichnet
Dienstag, der 1.Juli 2014
Rostock: Scandlines - Hybrid-Antriebssystem von Scandlines erneut ausgezeichnet

Rostock | Kopenhagen: Scandlines wurde vom Internationalen Magazin „Electric & Hybrid Marine Technology International“ mit einem Award ausgezeichnet. Der ‚Engineer of the Year Award 2014‘ ging an Senior LTO Carsten Johansen für seine Arbeit an Bord der „Prinsesse Benedikte“. Nominiert waren neben ihm 13 weitere Kandidaten.

Der Award des Magazins würdigt und ehrt die weltweit besten Hersteller, Zulieferer, Ingenieure, Innovationen sowie Produkte für elektrische und Hybrid-Antriebssysteme im maritimen Sektor. Die Jury setzt sich zusammen aus international führenden Schifffahrtsjournalisten, Wissenschaftlern sowie Branchenexperten.

Scandlines‘ Hybridfähre ist ein wichtiger Meilenstein, denn sie repräsentiert weltweit der größte maritime Batteriepack für einen Hybridantrieb – das System entspricht etwa 600 Hybridautos und macht es möglich, das 8.800 Tonnen schwere Schiff für etwa 30 Minuten ohne Dieselkraftstoff zu betreiben. Auf diese Weise sollen bis zu 15 Prozent der CO2-Emissionen eingespart werden. Scandlines‘ Senior LTO Carsten Johansen spielte bei der Planung und Durchführung des wegweisenden Projektes eine wichtige Rolle.

In Scandlines‘ Strategie für mehr nachhaltigen Fährverkehr geht dem Hybrid-Antriebssystem auf Puttgarden–Rødby eine Schlüsselfunktion zu. Es symbolisiert außerdem den Beginn einer Serie großer Investitionen in umweltfreundliche Technologien. 2013–2015 investiert Scandlines auf der Route Puttgarden–Rødby mehr als 25 Millionen Euro in nachhaltige Technologien. Weitere Aufwendungen sind für die anderen Routen geplant.

Mithilfe des Hybrid-Antriebssystems eignete sich Scandlines grundlegende Kenntnisse über den Einsatz von Batterien im Fährbetrieb an und ist nun bereit für den nächsten Schritt: In weniger als einem Jahr könnte auf Helsingør–Helsingborg die erste Fähre verkehren, die ausschließlich per Batterie betrieben wird, vorausgesetzt die Kommunalbehörden sind bereit, ausreichend Planungssicherheit zu garantieren.

Scandlines‘ Reise geht weiter: Herkömmlicher Fährbetrieb war gestern, das Hybrid-Antriebssystem ist die Technik von heute, emissionsfreie Fähren sind die Zukunft.

Claus Nikolajsen, Senior Vice President Route Management & Operations bei Scandlines, freut sich über die erfolgreiche Arbeit: „Scandlines investiert verantwortungsbewusst in Umwelttechnologien von morgen, hin zu einer grüneren Zukunft. Um dorthin zu gelangen, sind wir auf innovative und engagierte Mitarbeiter wie Carsten Johansen angewiesen. Ich bin stolz, dass er Teil meines Teams ist.“ (Pressemeldung vom 01.07.2014)

Quelle: Scandlines GmbH | Foto: Scandlines
Lesezeichen - weitere Meldungen


27.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 27.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 28.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 30.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 01.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 02.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 03.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 04.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 05.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 07.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 08.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 09.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 10.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 11.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 12.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 14.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 15.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 16.12.2017
16.12.2017