Wirtschaft
Bremer prizeotel eröffnet neues Hotel in Hamburg - prizeotel Hamburg-City in bester Lage
Sonntag, der 29.Juni 2014
Bremer prizeotel eröffnet neues Hotel in Hamburg - prizeotel Hamburg-City in bester Lage

Hamburg | Bremen: Die Budget-Design Hotelmarke prizeotel eröffnet morgen das prizeotel Hamburg-City im Herzen der Hansestadt. Die Eröffnung markiert die Expansion von prizeotel in die Kernmärkte Deutschlands. prizeotel (www.prizeotel.com) wird damit zur Budget-Design Hotelkette. Das erste Haus in Bremen ist seit 2009 erfolgreich am Markt. Das neue Zwei-Sterne-Superior-Haus prizeotel Hamburg-City bietet 216 Design-Zimmer für individuelle Geschäfts- und Städtereisende. Es befindet sich auf einem 2600 m² großen Gelände am Högerdamm 28, das ehemals der Deutschen Bahn gehörte. Damit liegt es zentral in unmittelbarer Nähe zu Innenstadt, Hauptbahnhof, Großmarkt, Hafencity und Speicherstadt.

Ein echtes Design-Hotel
Das neue prizeotel ist Hamburgs erstes Signature-Brand-Hotel im Zwei-Sterne-Segment. Das heißt, es stammt komplett aus der Feder eines einzigen Designers. Für jedes prizeotel-Haus entwickelt der internationale Star-Designer Karim Rashid (www.karimrashid.com) ein komplett neues Farb- sowie Ausstattungsdesign. Passend zur Hansestadt orientiert sich das prizeotel Hamburg-City in Design und Farbe am Element Wasser. Das Design Office von Karim Rashid in New York sagt über das Hamburger Design: "Der typische prizeotel-Look bleibt bestehen, aber das Farbschema und das Gefühl, wenn man die Räumlichkeiten betritt, werden komplett anders sein. Das Frühstücksbuffet beispielsweise erhält ein neues Design und kommt komplett ohne 90-Grad-Winkel aus."

Beleuchtungskonzept schafft Beitrag zum Umweltschutz
Auch beim Licht setzt das prizeotel Hamburg-City neue Maßstäbe. Durch die Beleuchtung mit LED-Technik leistet das Hotel einen erheblichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Die Planung, Projektierung und Ausführung der innovativen LED-Lichtkonzeption erfolgte durch die LICHTpunkt Weyhe Systemlicht GmbH. Ausgerichtet an Rashids Designvorgaben hat der Lichtspezialist aus Weyhe bei Bremen eine Beleuchtungslösung realisiert, die aufgrund einer sehr geringen Wärmeentwicklung im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln mehr als 50 Prozent Energie einspart und den CO2-Ausstoß deutlich reduziert. Unterschiedliche LED-Module und LED-Leuchtensysteme, die gesteuert und gedimmt werden können, schaffen als direkte und indirekte Beleuchtung eine angenehme Atmosphäre und sorgen gleichzeitig für eine funktionale Ausleuchtung im Hotel.

Budget und Qualität schließen sich nicht aus
Budget heißt nicht, auf Qualität verzichten zu müssen. Der Gast bettet sich in 1,80 m x 2,00 m großen High-Comfort Betten mit hochwertigen Matratzen auf Lattenrosten. Bettwäsche und Handtücher zeichnen sich durch Luxushotel-Qualität aus. Neben Erholung ist auch für Entertainment gesorgt: kostenloses High-Speed-WLAN, ein 32 Zoll Flat-Screen-TV mit HDMI-Anschluss und eine musicLamp zum Radio hören, Musik abspielen vom eigenen Smartphone über Bluetooth und zum Smartphone aufladen runden die Ausstattung ab. Die Designzimmer stehen zur Einzel- und Doppelnutzung ab 59 Euro pro Zimmer und Nacht, je nach Verfügbarkeit.

Charme eines Privathotels
Marco Nussbaum, Co-Founder und CEO von prizeotel, freut sich auf den Hamburger Standort: "Die Eröffnung leitet für uns eine neue Ära ein. Wenngleich wir jetzt eine Kette sind, ist es uns wichtig, dass der Charme eines Privathotels erhalten bleibt. Der Gast soll auf keinen Fall das Gefühl haben, in einer auswechselbaren Hotelkette ohne individuelle Atmosphäre aufzuwachen."

Dr. Matthias Zimmermann, geschäftsführender Gesellschafter der Weser-Wohnbau GmbH & Co. KG und Co-Founder von prizeotel, ist begeistert vom neuen Standort in Hamburg: "Die Immobilie am Högerdamm schafft mit ihrem Anspruch an Qualität und Ausstattung, an planerische Strukturen und an Nachhaltigkeit die optimale immobilienseitige Basis zur Erfüllung des interdisziplinären Ansatzes von prizeotel."

Hauptinvestoren sind die May Gruppe aus Itzehoe, die im März 2013 ein Drittel an der prizeotel Management Group erwarb, und die Weser-Wohnbau Gruppe aus Bremen. Letztere zeichnet sich auch gleichzeitig als Generalübernehmer für den Bau in Hamburg verantwortlich.

Weitere Hotels in Planung
Mit der Eröffnung des prizeotel Hamburg-City ist der nächste Schritt zum Vision Statement von prizeotel getan: mittelfristig die unkonventionellste Budget-Design Hotelkette und qualitativer Leader mit einer Präsenz in den Kernmärkten Deutschlands zu werden. Anvisiert sind weitere Standorte in Berlin, Stuttgart, Köln, Düsseldorf, München, Leipzig und Dresden. Die verbindenden Elemente zwischen den prizeotel-Häusern sind die Handschrift des Designers und die Hotelphilosophie, hochwertiges Design und viel Komfort zu einem günstigen Preis zu bieten. Das nächste prizeotel wird im Sommer 2015 in Hannover eröffnet.

Die offizielle Feier zur Eröffnung des prizeotel Hamburg-City findet im September statt. Für alle am Bau Beteiligten, die neuen Mitarbeiter sowie deren Familienangehörige gibt es heute eine Party. "prizeotel möchte einfach danke sagen. Für die Handwerker geht ein Abschnitt zu Ende, für die Mitarbeiter beginnt ein neuer", so Nussbaum. (Pressemeldung vom 29.06.2014) 

Quelle: prize Management Group GmbH | Foto: prizeotel
Lesezeichen - weitere Meldungen


11.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 11.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 12.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 13.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 14.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 15.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 16.04.2017
  • Mo
    • Montag, der 17.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 18.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 19.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 20.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 21.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 22.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 23.04.2017
  • Mo
    • Montag, der 24.04.2017
  • Di
    • Dienstag, der 25.04.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 26.04.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 27.04.2017
  • Fr
    • Freitag, der 28.04.2017
  • Sa
    • Samstag, der 29.04.2017
  • So
    • Sonntag, der 30.04.2017
30.04.2017