Wirtschaft
GE präsentiert neue intelligente und leistungsstarke 2.75-120 Windenergieanlage
Dienstag, der 18.März 2014
GE präsentiert neue intelligente und leistungsstarke 2.75-120 Windenergieanlage

Frankfurt am Main| Barcelona: GE hat auf der jährlichen Konferenz der European Wind Energy Association (EWEA) die Einführung seiner neuen intelligenten und leistungsstarken 2.75-120 Windenergieanlage bekanntgegeben. Die 2.75-120 ist Teil der intelligenten Anlagen-Plattform von GE mit einem fünf Prozent höheren Energieertrag gegenüber dem Vorgängermodell 2.5-120. Die 2.75-120 ist mit verschiedenen Turmtechnologien, Nabenhöhen zwischen 85 und 139 Metern und optional auch mit einem Energiespeicher erhältlich.

„Angesichts unserer zunehmend wachsenden Präsenz in Europa werden wir auch weiterhin in flexible Turmtechnologien und zusätzliche Energiespeicheroptionen der 2.75-120 investieren. So können wir die Windenergieanlagen von GE besser an die unterschiedlichen Anforderungen von Entwicklern und Betreibern anpassen”, so Cliff Harris, General Manager für das europäische Erneuerbare-Energien-Geschäft von GE.

Die 2.75-120 ist erhältlich mit einem Stahl-, Hybrid- oder „Space Frame“-Turm und kann dadurch an verschiedenste Standortbedingungen angepasst werden. So ermöglicht die 2.75-120 die Energieerzeugung aus Wind an neuen Standorten in ganz Europa.

Die 2.75-120 stellt kurz- bzw. langfristige Möglichkeiten zur Energiespeicherung bereit und macht die Windenergie vorhersehbarer und flexibler. Die Option für kurzfristige Speicherung ist direkt in die Anlage integriert, die langfristige Speicherung wird zentral für den Windpark geregelt.

Diese Optionen ermöglichen eine individuelle Anpassung der GE-Angebote an Standortbedingungen oder Betreiberwünsche.

Die 2.75-120 knüpft nahtlos an den Erfolg des Vorgängermodells, der 2.5-120, an, die im Februar 2013 vorgestellt wurde. In den nächsten Monaten werden 44 Turbinen der 2.5-120 für acht neue deutsche Windparks installiert.

Auch die 2.75-120 ist Teil der intelligenten Anlagenplattform von GE und nutzt die Möglichkeiten des Industrial Internet. Die Windenergieanlage analysiert jede Sekunde zehntausende Datenpunkte, um die Energieerträge von Windparks zu steigern, die Wartungsproduktivität zu erhöhen und neue Umsatzpotentiale für Kunden zu erschließen. (Pressemeldung vom 18.03.2014)

Quelle: General Electric Deutschland Holding GmbH | Foto: General Electric
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Bilfinger-Aufsichtsrat fordert Schadensersatz von ehemaligen Vorständen Der Aufsichtsrat der Bilfinger SE hat in seiner Sitzung am 20.02.2018 beschlossen, Schadensersatzansprüche gegen ehemalige Vorstandsmitglieder der Gesellschaft geltend zu machen. weiterlesen


06.02.2018
  • Di
    • Dienstag, der 06.02.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 07.02.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 08.02.2018
  • Fr
    • Freitag, der 09.02.2018
  • Sa
    • Samstag, der 10.02.2018
  • So
    • Sonntag, der 11.02.2018
  • Mo
    • Montag, der 12.02.2018
  • Di
    • Dienstag, der 13.02.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 14.02.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 15.02.2018
  • Fr
    • Freitag, der 16.02.2018
  • Sa
    • Samstag, der 17.02.2018
  • So
    • Sonntag, der 18.02.2018
  • Mo
    • Montag, der 19.02.2018
  • Di
    • Dienstag, der 20.02.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 21.02.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 22.02.2018
  • Fr
    • Freitag, der 23.02.2018
  • Sa
    • Samstag, der 24.02.2018
  • So
    • Sonntag, der 25.02.2018
25.02.2018