Wirtschaft
Garmin bringt Fitness-Armband vívofit - einen Activity Tracker auf den Markt
Dienstag, der 7.Januar 2014
Garmin bringt Fitness-Armband vívofit - einen Activity Tracker auf den Markt

Garching: Fitness und Körperbewusstsein nehmen in der Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Bewegung und ein ausgeglichener Lebensstil bedeuten mehr Gesundheit und Lebensqualität. Doch viele Menschen beklagen, es fehle ihnen im Alltag an Zeit für ausreichend Sport. Oft fehlt es auch an Wissen oder der Motivation. Das Garmin vívofit Armband richtet sich deshalb nicht primär an Menschen mit einem aktiven Lebensstil – sondern vielmehr an jene, die täglich mit ihrem inneren Bewegungsmangel-Schweinehund kämpfen.

Fortschrittliche Technik
Das vívofit lässt sich dank seiner ergonomischen Form mit dem geschwungenen Display und des angenehm „weichen“ Materials rund um die Uhr tragen. Das macht Sinn, denn es zeichnet auch das Schlafverhalten auf.

Garmin setzt auf ein farbiges, extrem energiesparendes E-Ink-Display, wie es beispielsweise für moderne E-Reader verwendet wird. Ohne aufgeladen werden zu müssen, macht das vívofit etwa ein Jahr lang praktisch alles mit: es ist wasserdicht und muss weder zum Duschen, Baden oder Schwimmen abgenommen werden. Besucher von Fitness-Studios können ihr vívofit mit einem optional erhältlichen ANT+ Brustgurt auch als Pulsuhr nutzen und Herzfrequenz bzw. Herzfrequenzzone ablesen. Die Verwendung mit Herzfrequenzsensor sorgt außerdem für eine noch genauere Berechnung des Kalorienverbrauchs.

Wegweiser zu Gesundheit
Das vívofit zeichnet dank eines integrierten 3D-Beschleunigungssensors die täglich zurückgelegten Schritte auf und berechnet die Distanz sowie die verbrauchten Kalorien. Doch es ist nicht nur Recorder, sondern auch Motivator. Als täglicher Begleiter gibt das Armband über einen roten Aktivitätsbalken Aufschluss, ob man sich bisher schon genug bewegt hat – oder lieber noch ein paar Mal die Treppen statt des Aufzugs nehmen sollte. Oder es gratuliert, wenn das persönliche Tagesziel erreicht oder gar überschritten wurde. Das Armband informiert also nicht nur über die Zeit – sondern auch, wenn es Mal wieder Zeit ist, sich zu bewegen!

Garmin Connect – Erfolge sichtbar machen
Man kann alle Daten vom vívofit blitzschnell auf Garmin Connect übertragen – entweder mit der kostenlosen Garmin Connect Mobile App via Bluetooth Smart oder am PC bzw. Mac per ANT+. Das komplett überarbeitete Fitness-Portal bietet neben einer neuen Optik auch viele neue Funktionen. Ob tägliche Aktivitäten, Schlaf-oder Essverhalten – Garmin Connect stellt es grafisch dar und wertet alles aus. Eine Art Buchführung für Gesundheitsbewusste und Abnehmwillige! Selbst die größte Couch-Potatoe schafft so den Absprung zu einem aktiven und gesunden Lebensstil. Die Tagesziele richten sich dabei nach dem persönlichen Aktivitäts-Level und werden entsprechend der individuellen Entwicklung automatisch angepasst. vívofit-Nutzer und -Nutzerinnen werden so nach und nach an einen immer aktiveren Tagesablauf herangeführt. Wer möchte, kann sich mit Freunden, Kollegen und anderen Usern vergleichen, sie herausfordern, mit ihnen zusammen Motivationsgruppen bilden oder einfach nur seine Aktivitäten und Meilensteine über Social Networks teilen.

Preise und Verfügbarkeit
Das vívofit kommt in fünf verschiedenen Farben voraussichtlich ab März 2014 zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 119,– Euro in den Handel (bzw. 149,– Euro mit Pulsgurt). Zum Lieferumfang gehören neben einem ANT+ Dongle (ein kleiner Empfänger-Stick mit USB-Stecker) zur Auswertung am PC oder Mac auch je zwei Armbänder in verschiedenen Längen für schmale bzw. stärkere Handgelenke. Als Zubehör gibt es außerdem (Ersatz-) Armbänder in verschiedenen Farben sowie den Herzfrequenz-Brustgurt.

vívokí – Business-Lösung für Corporate Health Programme
Ergänzend zum neuen vívofit Armband plant Garmin für das dritte Quartal 2014 auch die Markteinführung eines Activity Trackers für den Business-Bereich. Unternehmen können gesundheitsbewusste Mitarbeiter im Rahmen betrieblicher Maßnahmen zur Gesundheitsförderung mit dem vívokí Gürtelclip ausstatten. Auch er zeichnet die zurückgelegten Schritte bzw. die Distanz auf, ermittelt die verbrauchten Kalorien und gibt über fünf LEDs Aufschluss über die tägliche Aktivität. An drahtlosen Access-Points lassen die aufgezeichneten Daten der vívokí Activity Tracker detailliert auswerten. (Pressemeldung vom 01.01.2014) 

Quelle: Garmin Deutschland GmbH | Foto: Garmin
Lesezeichen - weitere Meldungen


07.03.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.03.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.03.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.03.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.03.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.03.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.03.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.03.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.03.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.03.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.03.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.03.2017
  • Sa
    • Samstag, der 18.03.2017
  • So
    • Sonntag, der 19.03.2017
  • Mo
    • Montag, der 20.03.2017
  • Di
    • Dienstag, der 21.03.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.03.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.03.2017
  • Fr
    • Freitag, der 24.03.2017
  • Sa
    • Samstag, der 25.03.2017
  • So
    • Sonntag, der 26.03.2017
26.03.2017