Wirtschaft
Stellungnahme der EnBW zur aktuellen Medienberichterstattung: Steuerbetrügereien
Montag, der 23.Dezember 2013
Stellungnahme der EnBW zur aktuellen Medienberichterstattung: Steuerbetrügereien

Karlsruhe: In der heutigen Berichterstattung wurde über angebliche Verwicklungen der EnBW und entsprechend laufende behördliche Untersuchungen im Zusammenhang mit Umsatzsteuerbetrug im Stromhandel berichtet. Hierzu nimmt die EnBW wie folgt Stellung:

Die EnBW hat keine Kenntnisse von Verdachtsmomenten gegen die EnBW und hierzu laufenden Ermittlungen.

Aufgrund der heutigen Berichterstattung hat die EnBW unverzüglich Kontakt mit der in diesem Fall zuständigen Staatsanwaltschaft Mannheim/Schwerpunkt Wirtschaftskriminalität aufgenommen.

Dort wurde der EnBW bestätigt, dass die Staatsanwaltschaft Mannheim kein Ermittlungsverfahren gegen die EnBW im Zusammenhang mit potentiellem Umsatzsteuerbetrug im Stromhandel führt. Auch Ermittlungsverfahren anderer Behörden in diesem Zusammenhang sind der Staatsanwaltschaft Mannheim nicht bekannt. (Pressemeldung vom 20.12.2013)

Quelle: EnBW Energie Baden-Württemberg AG | Foto: EnBW
Lesezeichen - weitere Meldungen


07.03.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.03.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.03.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.03.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.03.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.03.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.03.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.03.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.03.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.03.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.03.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.03.2017
  • Sa
    • Samstag, der 18.03.2017
  • So
    • Sonntag, der 19.03.2017
  • Mo
    • Montag, der 20.03.2017
  • Di
    • Dienstag, der 21.03.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.03.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.03.2017
  • Fr
    • Freitag, der 24.03.2017
  • Sa
    • Samstag, der 25.03.2017
  • So
    • Sonntag, der 26.03.2017
26.03.2017