Wirtschaft
CropEnergies mit höherem Umsatz und geringerem Ergebnis im 1. Halbjahr 2013-14
Donnerstag, der 10.Oktober 2013
CropEnergies mit höherem Umsatz und geringerem Ergebnis im 1. Halbjahr 2013-14

Mannheim: Der Konzernumsatz der CropEnergies AG, Mannheim, stieg im 1. Halbjahr des Geschäftsjahrs 2013/14 (1. März 2013 - 31. August 2013) um 16 Prozent auf 372 (Vorjahr: 320) Millionen Euro und übertraf damit den bisherigen Rekordwert aus dem 2. Halbjahr 2012/13. Das Umsatzwachstum ist die Folge des höheren Bioethanolabsatzes sowie besserer Erlöse für Bioethanol und für eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.

Das EBITDA verringerte sich dagegen erwartungsgemäß aufgrund höherer Rohstoffpreise. Es lag mit 42 (Vorjahr: 53) Millionen Euro 21 Prozent unter dem Vorjahreswert. Im Vorjahr hatten sich frühzeitig gesicherte Rohstoffkosten und steigende Erlöse für eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel ergebnisverbessernd ausgewirkt. Die EBITDA-Marge liegt bei 11,3 (Vorjahr: 16,6) Prozent.
Das operative Ergebnis reduzierte sich im 1. Halbjahr 2013/14 um 30 Prozent auf 26 (Vorjahr: 37) Millionen Euro. Darin sind die im 2. Quartal 2013/14 eingetretenen einmaligen Belastungen durch Hochwasserschäden und zusätzliche Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten berücksichtigt.

Im 1. Halbjahr 2013/14 stellte CropEnergies 377 (Vorjahr: 380) Tausend Kubikmeter Bioethanol her. Zwar musste im Juni 2013 die Produktion in Zeitz aufgrund des Jahrhunderthochwassers des Flusses Weiße Elster kurzzeitig eingestellt werden, die Produktion konnte jedoch schon nach kurzer Zeit wieder aufgenommen werden. Dank der hohen Kapazitätsauslastung in Zeitz und Wanze wurde ein Großteil des hochwasserbedingten Produktionsausfalls bereits wieder ausgeglichen.

Für das Geschäftsjahr 2013/14 bestätigt CropEnergies ein Umsatzwachstum von 10 bis 20 Prozent (Vorjahr: 689 Millionen Euro) sowie ein operatives Ergebnis von 40 bis 50 (Vorjahr: 87) Millionen Euro.

Am Ensus-Standort Wilton, Großbritannien, hat CropEnergies Ende September 2013 mit der Inbetriebnahme der Bioethanolanlage begonnen. CropEnergies hatte den Hersteller Ensus Limited im Juli 2013 übernommen und umfangreiche Wartungs- und Optimierungsarbeiten durchgeführt. Mit dem Zukauf steigert CropEnergies seine Produktionskapazität auf 1,2 Millionen Kubikmeter Bioethanol und über 1 Million Tonnen Lebens- und Futtermittel und gehört damit zu den größten europäischen Bioethanolherstellern. (Pressemeldung vom 09.10.2013)

Quelle: CropEnergies AG | Foto: CropEnergies AG
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
HENSOLDT übernimmt Flugzeugelektronik-Anbieter EuroAvionics Das neu gegründete deutsche Sensorhaus HENSOLDT übernimmt die EuroAvionics GmbH in Pforzheim, einen Anbieter von Avionik-Systemen für Hubschrauber und Drohnen. weiterlesen


29.07.2017
  • Sa
    • Samstag, der 29.07.2017
  • So
    • Sonntag, der 30.07.2017
  • Mo
    • Montag, der 31.07.2017
  • Di
    • Dienstag, der 01.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 03.08.2017
  • Fr
    • Freitag, der 04.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 05.08.2017
  • So
    • Sonntag, der 06.08.2017
  • Mo
    • Montag, der 07.08.2017
  • Di
    • Dienstag, der 08.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 10.08.2017
  • Fr
    • Freitag, der 11.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 12.08.2017
  • So
    • Sonntag, der 13.08.2017
  • Mo
    • Montag, der 14.08.2017
  • Di
    • Dienstag, der 15.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 17.08.2017
17.08.2017