Wirtschaft
ABB: Ulrich Spiesshofer startet als neuer CEO von ABB
Dienstag, der 17.September 2013
ABB: Ulrich Spiesshofer startet als neuer CEO von ABB

Zürich: Ulrich Spiesshofer hat nach einem dreimonatigen geordneten Übergabeprozess die Nachfolge von Joe Hogan als Vorsitzender der Konzernleitung von ABB angetreten. Dieser Schritt war im Juni angekündigt worden. Hogan wird dem Verwaltungsrat von ABB noch bis Ende März 2014 als Berater zur Verfügung stehen.

„Ulrich Spiesshofer hat sich hervorragend bewährt, leistungsstarke Teams zu formen und zu führen. Er verfügt zudem über herausragende strategische Fähigkeiten und ist sehr stark in der teamorientierten Umsetzung“, sagte Hubertus von Grünberg, Verwaltungsratspräsident von ABB. „Ulrich Spiesshofer hat die volle Unterstützung des gesamten Verwaltungsrats“, so von Grünberg weiter. „Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit ihm und werden das Energietechnik- und Automationsgeschäft von ABB unter seiner Führung gemeinsam weiter voranbringen.“

ABB hatte die Ernennung von Spiesshofer zum CEO am 17. Juni bekannt gegeben.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem gesamten starken ABB Team. Im Einklang mit unserer Strategie werden wir auch in Zukunft profitables Wachstum erzielen und nachhaltig Wert für unsere Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre schaffen“, erklärte Spiesshofer. „In den gegenwärtig wirtschaftlich herausfordernden Zeiten werden wir uns als Team konsequent auf Kundenzufriedenheit, Qualität, und eine erfolgreiche Umsetzung fokussieren und das Portfolio gezielt weiterentwickeln.“

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145.000 Mitarbeiter. (Pressemeldung vom 16.09.2013)

Quelle: ABB AG | Foto: ABB
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.01.2018
  • Mo
    • Montag, der 01.01.2018
  • Di
    • Dienstag, der 02.01.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 03.01.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 04.01.2018
  • Fr
    • Freitag, der 05.01.2018
  • Sa
    • Samstag, der 06.01.2018
  • So
    • Sonntag, der 07.01.2018
  • Mo
    • Montag, der 08.01.2018
  • Di
    • Dienstag, der 09.01.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 10.01.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 11.01.2018
  • Fr
    • Freitag, der 12.01.2018
  • Sa
    • Samstag, der 13.01.2018
  • So
    • Sonntag, der 14.01.2018
  • Mo
    • Montag, der 15.01.2018
  • Di
    • Dienstag, der 16.01.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 17.01.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 18.01.2018
  • Fr
    • Freitag, der 19.01.2018
  • Sa
    • Samstag, der 20.01.2018
20.01.2018