Wirtschaft
Rostock: Montagebau-Neptun - neues Forschungsvorhaben aus MV vorgestellt
Dienstag, der 13.August 2013
Rostock: Montagebau-Neptun - neues Forschungsvorhaben aus MV vorgestellt

Rostock: Am 12.08.2013 hat Wirtschaftsminister Harry Glawe die Montagebau-Neptun GmbH (MNR GmbH) in Rostock besucht. Dabei hat er sich über ein innovatives Vorhaben des Unternehmens im Bereich Forschung und Entwicklung informiert. Hierbei geht es um eine innovative verfahrenstechnische Lösung zum flexiblen Präzisionsbiegen groß dimensionierter doppelwandiger Rohre. "Wenn es dem Unternehmen gelingt die technischen Herausforderungen zu meistern und den Markteintritt vorzunehmen, dann können wir mit einem wettbewerbsfähigen Produkt Umsätze erwirtschaften, welches Arbeitsplätze hier am Standort schafft und sichert. Bis zu fünf neue Arbeitsplätze können entstehen", sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Montag in Rostock. Derzeit sind nach Unternehmensangaben 48 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Verfahrens, das die effektive Herstellung von doppelwandigen Rohrleitungen in größerer Dimension bis zu einer Nennweite von 200 Millimeter Innendurchmessern (DN 200) reproduzierbar in hoher Maßgenauigkeit gewährleistet. Die Verarbeitungslängen der Rohre betragen bis zu sechs Meter, die Verformung soll in mehreren Ebenen und mit Biegewinkeln von mehr als 90 Grad möglich sein. Grundlage der geplanten Verfahrensentwicklung sind die Ermittlung und die Erprobung geeigneter Füllstoffe, die einen gleichmäßigen Abstand zwischen den Rohrwandungen von Innen- und Außenrohr während des Biegevorganges gewährleisten.

"Das Vorhaben trägt wesentlich dazu bei, sich auf die aktuellen Anforderungen des Marktes einzustellen. Das Unternehmen vergrößert sein Produktportfolio und ist so breiter aufgestellt", so Glawe weiter. Die Gesamtinvestition beträgt 480.000 Euro. Das Vorhaben wird vom Wirtschaftsministerium mit rund 221.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Für die Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation in Mecklenburg-Vorpommern stehen in der EU-Förderperiode 2007 bis 2013 Mittel in Höhe von insgesamt 155 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. Seit Beginn der Förderperiode im Jahre 2007 wurden von den 155 Millionen Euro bereits Mittel in Höhe von insgesamt 132,6 Millionen Euro bewilligt. Mit diesen Geldern wurden bisher insgesamt 719 Projekte im Rahmen von Forschung und Entwicklung sowie technologieorientierte Netzwerke bezuschusst. Darunter 321 Verbundforschungsprojekte (Kooperationen von Hochschulen und Unternehmen) mit einem Fördervolumen von 84,7 Millionen Euro. "Insbesondere die Verbundforschung im Land kommt voran. Diese werden wir weiter ausbauen. Forschung und Entwicklung funktioniert, wenn Unternehmen und Hochschulen Hand in Hand zusammenarbeiten", so Glawe abschließend.

Die Montagebau-Neptun Rostock GmbH (MNR GmbH) wurde 2002 mit Sitz auf dem ehemaligen Gelände der Neptunwerft in Rostock gegründet. Hauptgeschäftsfelder des Unternehmens sind die Fertigung von Stahl-, Maschinen- und Rohrbaukomponenten einschließlich der Ausführung von Konservierungsarbeiten und der mechanischen Bearbeitung von Bauteilen für den Maschinen- und Stahlbau. Es ist sowohl Zulieferer des Schiffs- und Maschinenbaus in Mecklenburg-Vorpommern als auch Dienstleister bei Montagen von Fähranlegern und Brückenbauten. (Pressemeldung vom 12.08.2013)

Quelle: WM MV Nr. 217/ 2013 | Foto: MV, Wirtschaftsministerium MV
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
VDMA warnt vor Brexit-Blockade VDMA: Brexit grundsätzlich in Frage stellen, deutsche Maschinenbauer sehen keinen Mehrwert in den neuen Positionspapieren der Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien. weiterlesen


05.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 05.08.2017
  • So
    • Sonntag, der 06.08.2017
  • Mo
    • Montag, der 07.08.2017
  • Di
    • Dienstag, der 08.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 10.08.2017
  • Fr
    • Freitag, der 11.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 12.08.2017
  • So
    • Sonntag, der 13.08.2017
  • Mo
    • Montag, der 14.08.2017
  • Di
    • Dienstag, der 15.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 17.08.2017
  • Fr
    • Freitag, der 18.08.2017
  • Sa
    • Samstag, der 19.08.2017
  • So
    • Sonntag, der 20.08.2017
  • Mo
    • Montag, der 21.08.2017
  • Di
    • Dienstag, der 22.08.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 23.08.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 24.08.2017
24.08.2017