Wirtschaft
Garmin - erfolgreiches Quartal für den Weltmarktführer für mobile GPS-Navigationslösungen
Montag, der 5.August 2013
Garmin - erfolgreiches Quartal für den Weltmarktführer für mobile GPS-Navigationslösungen

Garching: Garmin legt die Zahlen für April bis Juni 2013 vor: Der GPS-Spezialist erwirtschaftete im zweiten Quartal 697 Millionen Dollar und eine Umsatzrendite von 24 Prozent. Neue Produkte trugen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Für das Jahr 2013 erwartet Garmin weiteres Wachstum in einzelnen Segmenten.

Garching bei München, 02. August 2013 – Garmin blickt zufrieden auf das zurückliegende Quartal zurück. Der Navigationsspezialist erzielte einen Gesamtumsatz von rund 697 Millionen Dollar und eine Umsatzrendite von 24 Prozent. „Der Umsatz im zweiten Quartal 2013 war über alle Unternehmensbereiche hinweg besser als erwartet,“ sagt Cliff Pemble, President und CEO von Garmin. „Besonders erfreulich ist das Wachstum in den Produktsegmenten Outdoor, Aviation, Fitness und Marine.“ Der Umsatz in diesen Bereichen stieg im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 8 Prozent. Mit einem Zuwachs von 16 Prozent konnte vor allem das Segment Aviation überzeugen.

Umsatz nach Geschäftsfeldern:

Neue Produkte und Kooperationen tragen zum Erfolg bei
In den einzelnen Geschäftsbereichen haben neue Produkte den Unternehmenserfolg entscheidend beeinflusst. So hat Garmin mit dem Monterra das erste Outdoornavi mit Android-Betriebssystem vorgestellt. Das Gerät bietet dem Nutzer erstmalig die ganze Vielfalt des Google Play Store und ist gleichzeitig robust genug für den Einsatz im Freien.

Im zunehmend schwieriger werdenden Geschäftsfeld Automotive punktet Garmin mit Kooperationen im OEM-Bereich. So konnte der Weltmarktführer für Navigationslösungen im zurückliegenden Quartal die Fortsetzung der erfolgreichen Partnerschaft mit VW bekanntgeben. Zudem können sich auch Fahrer des Mini künftig über eine Navigationslösung von Garmin freuen.

Positiver Ausblick für das restliche Geschäftsjahr
Für das laufende Jahr rechnet Garmin mit weiterem Wachstum in den Bereichen Outdoor, Fitness, Marine und Aviation. Das Ziel im PND-Markt ist der Ausbau des eigenen Marktanteils. „Wir halten an der Gewinnerwartung für das laufende Jahr fest. Langfristig liegt unser Hauptaugenmerk auch weiterhin auf der Entwicklung von innovativen Produkten, mit denen wir den Unternehmenserfolg sichern werden“, sagt Cliff Pemble. Bereits im September stellt Garmin auf der IFA für den deutschen Markt die erste PND-Serie vor, die Verkehrsinformationen über das neue digitale Radio DAB+ empfangen kann. Die Geräte können den Fahrer damit noch schneller und genauer über das Verkehrsaufkommen auf der Strecke informieren und ihm bei Bedarf eine Alternativroute anbieten. Ebenfalls auf der IFA zeigt Garmin sein neues Head-Up Display. Gekoppelt an die Garmin Apps Streetpilot oder NAVIGON projiziert das Gerät Navigationsanweisungen direkt auf die Windschutzscheibe und ermöglicht es dem Fahrer damit, den Blick auf der Straße zu lassen. Garmin ist der erste Anbieter, der eine derartige Nachrüstlösung anbietet. Bisher konnten nur Fahrer von Luxus-Limousinen eine solche Technik nutzen.

Garmin entwickelt mobile GPS-Navigationslösungen für die Bereiche Automotive, Outdoor & Fitness, Marine und Aviation. Seit seiner Gründung durch Gary Burrell und Dr. Min Kao im Jahr 1989 hat das Unternehmen mehr als 100 Millionen Navigationsgeräte verkauft. Für den globalen Marktführer mit Hauptfirmensitz in Olathe, Kansas arbeiten in 35 Niederlassungen weltweit über 9.000 Beschäftigte – darunter etwa 1.000 Ingenieure. Die Garmin Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Garching bei München. In Würzburg wird außerdem ein eigener Forschungs-und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip von Garmin ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleibt vollständig im Unternehmen. So kann Garmin höchste Standards garantieren – sowohl bei der Qualität als auch beim Design der Produkte – und seinen Nutzern in jeder Lebenslage die passende Navigationslösung bieten. (Pressemeldung vom 02.08.2013) 

Quelle: Garmin Deutschland GmbH | Foto: Garmin
Lesezeichen - weitere Meldungen


24.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 24.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 25.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 26.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 27.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 28.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 30.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 01.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 02.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 03.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 04.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 05.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 07.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 08.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 09.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 10.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 11.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 12.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.12.2017
13.12.2017