Rostock Port


Rostock Port ist der einzige Tiefwasser- und Universalhafen an der Ostsee. Rostock Port ist der größte Hafen Mecklenburg-Vorpommerns mit Fähr-und Kreuzfahrthafen, einem modernen Ölhafen,einem Terminal für den Umschlag von Stückgütern, sowie mit Anlagen für den Getreide-, Kohle-, Düngemittel-und Zementumschlag - ist er ein universaler Umschlagplatz.

Eigentümer des Rostocker Hafens sind das Bundesland MV und die Hansestadt Rostock. Ihre Interessen werden durch die Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock (HERO GmbH) wahrgenommen. Die HERO entwickelt, unter der Dachmarke Rostock Port, den Hafen stetig weiter, um neuen Anforderungen gerecht zu werden. Ziel ist die Ansiedlung weiterer Umschlag-, Distributions- und Industriebetriebe am Standort in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts.

Die Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock ist alleinige Betreiberin des Fähr-und Kreuzfahrthafens. Darüber hinaus ist sie Anteilseignerin der Betreibergesellschaft des Terminals für den Kombinierten Ladungsverkehr (KLV). Das KLV-Terminal mit einer Fläche von ca. 70.000 Quadratmeter verfügt derzeit über mehrere Gleisgruppen und Spezialstapler mit einer Hubleistung bis zu 45 Tonnen. Die Nähe des Terminals zu den Fähr- und RoRo-Liegeplätzen (cirka 120 Anläufe pro Woche) ermöglicht kurze Hafendurchlaufzeiten und bietet somit eine ideale Voraussetzung zur Optimierung der Logistikkette. Rostocks günstige verkehrgeografische Lage, die gute land- und seeseitige Erreichbarkeit sowie enorme Investitionen in die Infrastruktur brachten den Hafen an der Warnow auf Platz 1 der deutschen Ostseehäfen im Güterumschlag.

Im Passagierverkehr zwischen Skandinavien, Finnland, Russland, dem Baltikum und Deutschland ist Rostock seit Jahren die Nummer eins.

Die Kreuzschifffahrt ist ein nationales und internationales Markenzeichen für Rostock und Mecklenburg-Vorpommern und sorgt für eine beträchtliche Wertschöpfung für das ganze Land. Mit verschiedensten Infrastrukturmaßnahmen, wie dem Ausbau des Warnemünde Cruise Center und einem weiteren Liegeplatz, wurden Vorraussetzungen geschaffen um internationale Reedereien zum Anlaufen des Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde zu überzeugen (162 Anläufe von 34 Schiffen in 2011).
Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH

Ost-West-Str. 32
D - 18147 Rostock
+49 (0) 381 350 0
+49 (0) 381 350 5515